ALBERT

All Library Books, journals and Electronic Records Telegrafenberg

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    facet.materialart.
    Unknown
    Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig
    In:  SUB Göttingen | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-03-28
    Description: Sachverzeichnis. (* bedeutet Bericht oder Referat.) : I. Physik des festen Erdkörpers. : 1. Bewegung, Aufbau der Erde und Schwere. : A. Berroth: Referenzpendelmessnngen am Salshorst Oldau-Hambühren (Hann.). S. 1. ; W. Schweydar: Die topographische Korrektion bei Schweremessungen mittels einer Torsionswage. Zweite Mitteilung. S. 17. ; M. Schuler: Schwankungen in der Länge des Tages. S.71. ; B. Wanach: Eine fortschreitende Lagenänderung der Erdachse. S. 102. ; K. Jung: Über die größte mögliche Schwankung der Schwereintensitat und die Dichte eines engmaschigen Netzes von Pendelstationen. S. 137. ; H. Schmehl: Über den Einfluß der Elastizität des Pendelstativs auf die Schwingungszeiten zweier gleichzeitig auf demselben Stativ schwingender Pendel. S. 157. ; K. Jung: Diagramme zur Bestimmung der Terrainwirkung für Pendel und Drehwage und zur Bestimmung der Wirkung „zweidimensionaler“ Massenanordnungen. S. 201. ; W. Heiskanen: Schwerkraft und isostatische Kompensation in Japan. S. 213. ; W. Heiskanen: Die Erdkrustendicke nach den Schwereanomalien. S. 217. ; K. Jung: Die Bestimmung von Lage und Ausdehnung einfacher Massenformen unter Verwendung von Gradient und Krümmungsgröße. S. 257. ; H. v. Ihering: Das Klima der Tertiärzeit. S. 365. ; A. Prey: Neue Formeln zur Isostasie. S. 369. ; H. Jung: Über die Prüfung der Isostasie durch Schweremessungen. S. 381. ; T. Schlomka: Über die Abhängigkeit der Schwerkraft vom Zwischenmedium. S. 397. ; A. Born: Die Schwereverhältnisse auf dem Meere auf Grund der Pendelmessungen von Prof. Vening Meinesz 1926. S. 400. ; 2. Gezeiten, Deformationen, Seismik. : E. Tams: Bemerkungen zu der Untersuchung von Herrn Myrbach, ob Sonnenflecken und Mondphase einen auslösenden Einfluß auf Erdbeben haben. S. 23. ; G. Angenheister: Beobachtungen bei Sprengungen. S. 28. ; C. W. Lutz: Ortsgültige Laufzeitkurven. S. 34. ; H. P. T. Rohleder: Bodenknalle in Nordirland. S. 43. ; E. Essers und Th. Kappes: Bodenerschütterungen durch Kraftfahrzeuge. S. 49. ; O. Meisser und H. Martin: Zur experimentellen Seismik. S. 106. ; H. Mothes: Seismische Dickenmessungen von Gletschereis. S. 121. ; V. Inglada: Cálculo de las coordenadas del foco sismico y del instante inicial . . . S. 195*. ; T. P. Kravetz: Über den Zusammenhang der Erdbeben mit den Polhöhenschwankungen. S. 221. ; J. Picht: Beitrag zur Theorie des Geschoßknalles. S. 224. ; H. Schnell: Ein Beitrag zum Studium der Erdbebennachläufer. S. 241. ; V. Inglada: Über die Berechnung der Herdtiefe auf Grund der Lage des Inflexionspunktes der P-Laufzeitkurve. S. 317. ; St. Mehorovičić: Über die Berechnung der Herdtiefe auf Grund der Lage des Inflexionspunktes der P-Laufzeitkurve. (Bemerkung nur Arbeit des Herrn Prof. V. Inglada.) S. 326. ; B. Gutenberg: Die Bodenunruhe durch Brandung. S. 328. ; V. Conrad: Zur Frage der Periodizität der Erdbeben. S. 339. ; E. Tams: Die seismischen Verhältnisse des offenen Atlantischen Ozeans. S. 361. ; K. Uller: Die Entwicklung des Wellenbegriffes. S. 364. ; K. Uller: Welleninduktion. S. 364. ; B. Gutenberg: Der Aufbau der Erdkruste. S. 371. ; II. Magnetisches und elektrisches Feld der Erde. : A. Wigand: Luftelektrische Aufgaben der arktischen Forschung. S. 46. ; H. Haalck: Die neue magnetische Universalwage. S. 58. ; J. Egedal: Über eine Verbindung zwischen den mondentägigen und den sonnentägigen Variationen der magnetischen Deklination. S. 80. ; H. U. Sverdrup: Ergebnisse der Messungen des Potentialgefälles auf der “Maud“-Expedition. S. 93. ; A. Nippoldt: Verteilung der örtlichen magnetischen Störungen in Europa. S. 313. ; III. Physik des Meeres. : O. Meissner: Bestimmung der Hauptmondtide M2 in Swinemünde für die Jahre 1898 bis 1907. S. 75. ; A. Defant: Triftströme bei geschichtetem Wasser. S. 310. ; A. Defant: Bericht über die Ergebnisse der Meteorexpedition. S. 340. ; IV. Physik der Atmosphäre. : L. N. Bogoiavlensky und Al. Al. Lomakin: Über die durchdringenden Erdstrahlungen. S. 87. ; P. Goetz: Das Strahlungsklima von Arosa. S. 118*. ; K. Büttner: Versuche über die durchdringende Strahlung. S. 161. ; O. Hoelper: Über die Intensitätsverteilung im ultravioletten Sonnenspektrum. S.184. ; K. Büttner: Blei-Absorptionsmessungen der Höhenstrahlung im Flugzeug. S. 236. ; O. Meisser: Der Einfallswinkel des anormalen Luftschalles. S. 285. ; G. M. B. Dobson: Note on the Accuracy of Spectroscopic Measurements of the Amount of Ozone in the Atmosphere. S. 307. ; Hoelper: Entgegnung an Herrn Dobson. S. 309. ; L. W. Pollak: Verallgemeinerte Isobaren. S. 336. ; Chr. Jensen: Der gegenwärtige Stand und die Aufgaben der atmosphärischen Polarisationsforschung. S. 351. ; H. v. Ihering: Das Klima der Tertiärzeit. S. 365. ; J. Bartels : Veranschaulichung beobachteter Perioden und ihre Genauigkeit. S. 389. ; V. Angewandte Geophysik. : R. Ambronn: Einige Bemerkungen nur Möglichkeit der Aufsuchung und Lokalisierung von schlecht oder nicht leitenden Einlagerungen im Untergrund mittels elektrischer Wechselstrommethode. S. 68. ; A. Gibsone: Über die Grenze der Anwendbarkeit elektrischer Schürfmethoden mittels Wechselstrom. S. 238. ; K. Kilchling: Über die Messungen mit der gleichmäßig gedrehten Drehwage und ein neues Rechenverfahren. S. 281. ; W. Heine: Die Bestandteile des magnetischen Feldes bei geophysikalisehen Bodenuntersuchungen mit Wechselstrom und seine Beeinflussung durch leitende Einlagerungen. S. 293. ; F. Müller: Radioaktivitätsmessnngen als geophysikalische Aufschlußmethode. S. 339. ; A. Berroth, W. Schweydar, K. Jung siehe Abschnitt I. 1.: Physik des festen Erdkörpers. ; G. Angenheister, O. Meisser und H. Martin, H. Mothes siehe Abschnitt I. 2. : Physik des festen Erdkörpers. ; H. Haalck siehe Abschnitt II.: Magnetisches und elektrisches Feld der Erde. ; Mitteilungen und Verschiedenes. : W. Stekloff †. S. 48. ; Wilhelm Milch †. S. 256. ; Karl Mack zum 70. Geburtstag. S. 256. ; Mitteilungen. S. 315. ; Berichtigung. S. 120; S. 200; S. 380. ; Einladung zur Tagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft. S. 255. ; Tagung und Hauptversammlung d. Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft in Frankfurt a. M. vom 26./28. September 1927. S. 316. ; Bericht über die sechste Tagung d. Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft in Frankfurt a. M. vom 26./28. September 1927. S. 377. ; Mitgliederverzeichnis der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft nach dem Stande vom 1.März 1927. S. 121. ; Neuaufnahmen. S. 200; S. 380. ; Adressenänderungen. S. 48; S. 200; S. 256; S. 380. ; Verstorben. S. 380. ; Literaturverzeichnis. : S.I bis XX. Heft 2/3. ; S. XXI bis XXXVI. Heft 6. ; S. XXXVII bis LII. Heft 8. ; Geophysikalische Berichte. : S. 1 bis 32. Heft 1. ; S. 33 bis 48. Heft 2/3. ; S. 49 bis 64. Heft 4. ; S. 65 bis 76. Heft 5. ; S. 77 bis 104. Heft 6. ; S. 105 bis 124. Heft 7. ; S. 125 bis 140. Heft 8. ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Angewandte Geophysik ; Atmosphäre ; Erdachse ; Erdbeben ; Geoelektrik ; Geomagnetismus ; Gezeiten ; Gravimetrie ; Gravitation ; Pendel ; Seismik ; Strahlung ; Tiden ; Wellen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English , Spanish
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...