ALBERT

All Library Books, journals and Electronic Records Telegrafenberg

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
  • FID-GEO-DE-7  (729)
  • German  (729)
  • Spanish  (1)
Collection
Keywords
Language
Years
  • 1
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-22
    Description: INHALTSVERZEICHNIS : FUCHS, K.: Investigation on the Wave Propagation in Wedge-shaped Media . . . 51 ; CHATTERJEE, N. D.: Paläomagnetische Untersuchungen an ladinischen Eruptiven der westlichen Dolomiten, Norditalien . . . 90 ; Vorlesungsverzeichnis . . . 107 ; Buchbesprechungen . . . 111 ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Geomagnetismus ; Vulkanismus ; waves ; Wellen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    facet.materialart.
    Unknown
    Im Selbstverlag des Institutes für Physische Geographie der Freien Universität Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | FB 23640:2
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: Zur Vereinfachung wird die Vielfalt der Karstformenbezeichnungen bereinigt. Erdfall wird als Form, die in nicht verkarstungsfähigen Serien liegt, aber auf Tiefensubrosion zurückgeht, der Doline, einer Form, die in verkarstungsfähigem Material liegt, gegenübergestellt. Als Grundlage der Arbeit wurde eine detaillierte Kartierung der Auslaugungsformen durchgeführt. Hinsichtlich rezenter Subrosion erwies es sich als notwendig, die in Oberflächenwässern und wasserwirtschaftlich erfaßten Wässern gelösten Bestandteile von Chlorid, Sulfat und Karbonat zu ermitteln. Die Auswertung der gewonnenen Daten zeigt, daß ein Zusammenhang mit Gebieten besteht, die durch aktuelle Erdfälle und Dolineneinbrüche gekennzeichnet sind. Als Voraussetzung zur Reliefgenese gilt, daß das Gebiet des Unterwerra-Sattels entscheidend durch die saxonische Gebirgsbildung an der Wende Jura/Kreide und die nachfolgende klimageomorphologische Entwicklung geprägt ist. Anhand der geomorphographischen Analyse wird der Einfluß der Salz-, aber auch der Sulfatauslaugung auf die Landschaftsgenese belegt. Die Auslaugung des Salzes (Nal), dessen Mächtigkeit im Untersuchungsgebiet mit mindestens 120 m angenommen wird, und der unterlagernden ca. 130 m nächtigen Zechsteingipse (A 1 - A 3) zerrüttet die überlagernden triassischen Schichten weiter. Darüber hinaus wirkt die Subrosion von mehr als 30 m Rötgipsen und 50 m Gipsen des Mittleren Muschelkalkes im Hangenden des Zechsteins reliefformend. Die ermittelten Ergebnisse - rezente und subrezente Formen, Lösungswerte – werden zunächst in kleineren Gebietseinheiten analysiert. Die Ergebnisse der Nasseranalysen bestätigen das geomorphographische Ergebnis, so daß in Anlehnung an die Gipshorizonte von Stockwerkssubrosion gesprochen werden kann. Entscheidend geprägt ist die heutige Situation jedoch durch vorangegangene Zechsteinsalzauslaugung im tieferen Untergrund. Diese hat in den Hangendserien die Wasserwegsamkeit verstärkt, so daß die nachfolgende Sulfatsubrosion den Kleinformenschatz vor der Schichtstufe des Mittleren Buntsandsteins steuern konnte. Aufgrund ihrer für Auslaugungsgebiete typischen Ausprägung wird die Lage der Schichtstufe in weiten Teilen des Untersuchungsgebietes an das in Auslaugung befindliche Salz geknüpft. Das Auftreten von Subrosionsformen vor der Landstufe des Kaufunger Waldes, den östlichen Meißnerhängen, dem Anstieg des Schlierbachswaldes sowie vor dem Anstieg des Buntsandsteins zwischen Heldra, Frieda und Bad Sooden-Allendorf untermauert diese Interpretation. In der südlichen und südöstlichen Umrahmung des Untersuchungsgebietes wird der Salzhang aufgrund geomorphographischer Kriterien unter dem Steilanstieg des Unteren Muschelkalkes ausgewiesen. Aufgrund dieser Befunde wird die primäre Salzverbreitung als über den Unterwerra-Sattel reichend angenommen, womit sich, abgesehen von den Einflüssen der saxonischen Tektonik, alle Reliefentwicklungsprozesse allein durch Auslaugung und folgende geomorphologische Überprägung erklären lassen. Darüber hinaus ist dieses Gebiet in Nordhessen nicht nur durch eine über alle Schichten hinweggreifende Rumpfflächenbildung gekennzeichnet, sondern die Resistenzunterschiede wurden - unabhängig vom Klima - beständig herausgearbeitet. Aus diesen Ergebnissen wurde ein übergeordnetes Modell zur Reliefentwicklung erstellt. Danach existieren im Untersuchungsgebiet fünf Reliefgenerationen, wobei die postsaxonische Reliefentwicklung mit zerstörtem, die Auslaugung begünstigendem Hangendverband nach der Landhebung bzw. dem Einbruch der das Gebiet begrenzenden Grabenstrukturen, die bis ins Alttertiär reicht, nicht erfaßt werden konnte. [...]
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Hessisch-thüringisches Bergland {Geologie} ; Morphogenese einzelner Regionen {Geomorphologie} ; Deutschland ; Hessen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 196
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    facet.materialart.
    Unknown
    Selbstverl. des Inst. für Phys. Geographie der Freien Univ. Berlin, Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | ZB 20559:50
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: Vorliegende Untersuchung stellt einen Beitrag zur Forschung in der Schneehydrologie dar. Dem wachsenden Bedürfnis der Wasserwirtschaft, Informationen über Schneedeckenauf- und -abbau und die Möglichkeiten der Modellbildung zu erhalten, wurde folgende Untersuchung am Beispiel eines nordskandinavischen Einzugsgebietes, des 53,9 km2 großen Isdalen, durchgeführt. Ausgehend vom derzeitigen Stand der Forschung, in der Schneeschmelzmodelle als "Stations- oder Punktmodelle" existieren, werden in dieser Arbeit raumbezogene differenzierte Gebietsmodelle vorgestellt.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Skandinavien ; Schneehydrologie ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 127
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    facet.materialart.
    Unknown
    Selbstverl. des Inst. für Physikalische Geographie der Freien Univ. Berlin, Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | ZB 20559:20
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: […] Nach einer kurzen geschichtlichen Einführung in die Atlaskartographie, die bei Ptolemäus begann und mit der Herausgabe des Stieler im wesentlichen abgeschlossen wurde, schließt sich eine Analyse mehrerer Weltatlanten an. [...] Im Anschluß daran wurden die Abbildungsgesetze und Gradnetze eines neuen Erdatlas entwickelt. […] Darauf folgt eine Zusammenfassung didaktisch-methodischer Überlegungen einer Erd- und Weltdarstellung. […] Neben den textlichen Ausführungen einer neuen Grundkonzeption für Erdatlanten und physisch-geographische Atlaskarten wurde versucht, in praktisch-kartographischer Arbeit den konzipierten Atlas im Rohbau (Kartennetze, -ränder sowie die Randbeschrifiung und für Europa und Afrika das detaillierte Küsten- und Gewässernetz) herzustellen. Der so entstandene Atlasband — in Auszügen diesem Heft beigegeben — ist ein integraler Bestandteil der Arbeit. [...]
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Atlaskartografie ; Geschichte ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 72
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-23
    Description: Inhaltsverzeichnis : Übersichtsartikel: ENGELHARD, L.: Absorptionszellen-Magnetometer . . . l ; MÜLLER, H. J: Suche nach einer systematischen Änderung im Laufe des Jahres in der Phase der zweiten Harmonischen der täglichen Variation der kosmischen Strahlung . . . 39 ; CASTEN, U. and H. HIRSCHLEBER: Seismic Measurements in Jutland 1969 . . . 47 ; DRESEN, L.: Amplitudenuntersuchungen an seismischen Wellen zur Charakterisierung von Verwitterungsschichten mit vertikalem Geschwindigkeitsanstieg . . . 71 ; FUCHS, K: The Method of Stationary Phase Applied to the Reflection of Spherical Waves from Transition Zones with Arbitrary Depth-Dependent Elastic Moduli and Density . . . 89 ; HÄNEL, R.: Bestimmungen der terrestrischen Warmestromdichte in Deutschland . . . 119 , HÉDERVÁRI, P.: Map of Tectonic Flux of Japan . . . 135 ; Briefe an den Herausgeber: KIND, R.: Berechnung der Quellenfunktion einer Explosion im Flachwasser mittels einer Dekonvolutionsmethode . . . 141 ; WEICHERT, D. H.: Short-Period Spectral Discriminant for Earthquake-Explosion Differentiation . . . 147 ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Aurora ; Azur Satellit ; Erdkern ; Geoelektrik ; Geologie ; Geomagnetismus ; Ionosphäre ; Seismik ; Strahlung ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-23
    Description: Inhaltsverzeichnis : Übersichtsartikel: Neue Ergebnisse und Probleme in der Luftelektrizität . . . 759 ; Übersichtsartikel: RIEGER, E.:Messungen des elektrischen Feldes in der oberen Atmosphäre . . . 795 ; LEITINGER, R.: Untersuchungen über die Höhenabhängigkeit der halbtägigen gravitationserregten Gezeiten der Atmosphäre . . . 835 ; POHL, J., .und H. SOFFEL: Paleomagnetic Age Determination of the Rochechourt Impact Structure (France) . . . 857 ; STEINWACHS, M: Interpretation von Mikroerdbebenregistrierungen in Westgriechenland . . . 867 ; FRÖHLICH, R. K.: Gravity Investigations over a Salt Structure near Lübbecke, Northern Germany . . . 883 ; KARDEVÁN, P.: Die Verwendung der exponentiellen Periodenverteilung zur Feststellung der Resonanzstellen des Untergrundes aus Registrierungen industrieller Bodenunruhe . . . 899 ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Atmosphäre ; Erdbeben ; Geomagnetismus ; Gravitation ; Gravity ; Luftelektrizität ; Paleomagnetism ; Seismik ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-02-13
    Description: 〈b〉Inhaltsverzeichnis :〈/b〉 〈br /〉 Übersichtsartikel: EIDEN, R. und G. ESCHELBACH: Das atmosphärische Aerosol und seine Bedeutung für den Energiehaushalt der Atmosphäre . . . 189 〈br /〉 MÜLLER, G.: Theoretical Body Wave Seismograms for Media with Spherical Symmetry — Discussion and Comparison of Approximate Methods . . . 229 〈br /〉 SCHICK, R., and M. RIUSCETTI: An Analysis of Volcanic Tremors at South Italian Volcanoes . . . 247 〈br /〉 FRÖHLICH, R. K.: Combined Magnetic and Geoelectrical Investigations over Lava Flows in the Volcanic Zone of the Laacher See, West Germany . . . 263 〈br /〉 MAKRIS, J., J. ZIMMERMANN, H. C. BACHEM, and B. RITTER: Gravity Survey of South AFAR, Ethiopia . . . 279 〈br /〉 BRÜCKL, E., und W. FÜRLINGER: Ein Vergleich von geologischen Gefügeaufnahmen mit seismischen Messungen . . . 291 〈br /〉 As, J. A.: The Compensation Method for Measuring the Components of the Earth’s Magnetic Field . . . 303 〈br /〉 Briefe an den Herausgeber: FUCHS, K.: The Fine Structure of the Lower Lithosphere — a Possible Marker for its Vertical Deformation . . . 313 〈br /〉 LAUDATIO zur Verleihung der Emil-Wiechert-Medaille an Prof. Dr. LUDWIG BIERMANN . . . 317 〈br /〉 In memoriom GÜNTER DIETRICH . . . 319 〈br /〉
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Atmosphäre ; Deformation ; Ethiopia ; Geoelectrics ; Geomagnetism ; Geomagnetismus ; Germany ; Gravitation ; Gravity ; Italy ; Laacher See ; Lithosphere ; Seismik ; Seismics ; Volcanism ; Vulkanismus ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    facet.materialart.
    Unknown
    Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig
    In:  SUB Göttingen | 8 GEOGR PHYS 203
    Publication Date: 2019-03-27
    Description: Inhaltsverzeichnis : H. Haalck: Theorie der magnetischen Aufschlußmethode. S. 1. ; W. Stekloff; Über die Wiederherstellung des Netzes seismischer Stationen von USSR. S. 12. ; E. Tams: Die Frage der Periodizität der Erdbeben. S. 17. ; B. Gutenberg: Untersuchungen zur Frage bis zu welcher Tiefe die Erde kristallin ist. S. 24. ; G. Krumbach: Über die Fortpflanzungsgeschwindigkeit der direkten Longitudinalwellen bei künstlichen Beben. S. 30. ; V. Conrad: Laufzeitkurven eines alpinen Bebens. S. 34. ; C. Mainka: Verfahren zur akustischen Ortsbestimmung räumlich gelegener Schallquellen. S. 35. ; A. Schmidt: Der magnetische Mittelpunkt der Erde. S. 38. ; W. Meinardus: Temperatur, Luftdruck und Wasserhaushalt in der Antarktis. S. 38. ; A. Sieberg: Auffälliges Wandern von Erdbebenherden im südlichen Mitteleuropa. S. 39. ; G. Angenheister: Magnetische Wage mit Fadenaufhängung. S. 43. ; G. Angenheister: Beobachtungen an dünnen Drähten, besonders zur Aufhängung der Eötvösschen Drehwage. S. 45. ; Mitteilungen: Bericht über die Tagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft in Göttingen vom 7. bis 9. Dez. 1925. S. 45. ; H. Haalck: Anwendung der magnetischen Aufschlußmethode. S. 49. ; R. Mügge: Eine Berechnung des horizontalen Wärmeaustausches in der Atmosphäre mit Hilfe der Stratosphärentemperatur. S. 63. ; P. Ludewig und H. Witte: Radioaktive Messungen im Quellgebiet von Brambach. S. 70. ; R. Meyer: Die Erklärung der äußeren Hörbarkeitszone. S.78. ; G. Angenheister: Laufzeit des Schalles für große Entfernungen. S. 88. ; E. Wiechert: Die anormale Schallausbreitung als Mittel der Erforschung der Stratosphäre. S. 92. ; B. Gutenberg: Die Schallgeschwindigkeit in den untersten Schichten der Atmosphäre. S. 101. ; F. Kossmat: Die eurasiatischen Kettengebirgsgürtel. S. 106. ; O. Meisser: Zur Weiterentwicklung der Drehwage. S. 108. ; O. Meisser: Absolute Inklinationsmessungen im Gelände. S. 110. ; C. Mainka: Bemerkung zur „akustischen Ortsbestimmung“. S. 111. ; R. Lehmann: Die Gestaltung der Erdoberfläche. S. 112*. ; R. Spitaler: Über Erdbeben und tektonische Umgestaltungen der Erdoberfläche durch die Polhöhenschwankungen. S. 113. ; R. Schwinner: Zur Verwertung der Schwerestörungen für die tektonische Geologie. S. 126. ; K. Kilchling: Die gleichmäßig gedrehte Drehwage. S. 134. ; R. Brinkmann: Über einige Beziehungen zwischen Magmenaufstieg und Tektonik. S. 138. ; C. Mainka: Über einige neuere geophysikalisch-instrumentelle Arbeiten. S. 140. ; W. Schweydar: Über Isostasie. S. 145. ; W. Schweydar: Eine neue Form der Drehwage. S. 151. ; K. Büttner: Die durchdringende Höhenstrahlung (Hesssche Strahlung). S. 153 *. ; E. Gherzi: Microséismes et Défelement des Vaques sur les Côtes. S. 159*. ; J. Wilip: Eine Bemerkung zu W. Stekloff, Über die Herstellung des Netzes seismischer Stationen von USSR. S. 159. ; B. Wanach: Ein Beitrag zur Frage der Kontinentalverschiebung. S. 161. ; E. Tams: Erdbeben und Ausbruch des Katmai im Jahre 1912. S. 163. ; O. Meissner: Zur Frage nach der täglichen Periode der Erdbeben. S.165. ; V. Conrad: Zur Frage des Schemas zur Auswertung von Seismogrammen. S. 168. ; J. Koenigsberger: Veränderung des Erdfeldes durch Einlagerungen von anormaler Suszeptibilität. S. 169. ; E. Burkser: Über die Radioaktivität der Quellen und Seen der Ukraine, Grusiens, Abchasiens und des Kubaner Gebietes nach Messungen aus den Jahren 1910 bis 1925. S. 172. ; H. Witte: Bestimmung des Radium-Emanationsgehaltes von Erd- und Quellengasen in Bad Brambach. S. 181. ; K. Büttner: Versuche über die durchdringende Strahlung. S. 187. ; R. Spitaler: Polschwankungen und Geotektonik. S. 191. ; B. Meyermann: Die Westdrift der Erdoberfläche. S. 204*. ; E. Tams: Chart showing the Change of the Depth of the Sea. S. 205*. ; E. Tams: Die Frage der Periodizität der Erdbeben. S. 207*. ; A. Defant: Gezeitenprobleme des Meeres in Landnähe. S. 207. ; Drecker: Zeitmessung und Sterndeutung in geschichtlicher Darstellung. S. 208*. ; A. Ansel : Schollengleichgewicht und Schwerestörungen. S. 209. ; R. Schwinner: Über die Gestalt der Erde. S. 214. ; O. Myrbach: Ein Beitrag zur Frage, ob Sonnenflecken und Mondphase einen auslösenden Einfluß auf Erdbeben haben. S. 217. ; O. Meissner: Perioden verschiedener Ordnung in den Wasserständen der Deutschen Ostseeküste. S. 222. ; J. Koelzer: Über den gegenwärtigen Stand der Frage der Schallausbreitung in der Atmosphäre. S. 229. ; R Meyer: Ist die äußere Hörbarkeitszone durch Überschallgeschwindigkeit der Welle in der Stratosphäre zu erklären? S. 236. ; A. Wedemeyer: Funkortung. S. 242. ; R. Ambronn: Einige allgemeine Bemerkungen zur systematischen Anwendung geophysikalischer Aufschlußarbeiten in der Praxis. S. 247. ; G. Angenheister: Bericht über die XIV. Tagung des Internationalen Geologenkongresses, Abteil. X: Geophysik, in Madrid, vom 24. bis 31. Mai 1926. S. 252*. ; K. Büttner: Versuche über die durchdringende Strahlung. S. 254. ; v. Seidlitz: Entstehen und Vergehen der Alpen. S. 256*. ; J. Koenigsberger: Über Nullageveränderungen bei geophysikalischen Apparaten mit Metalldrahtaufhängung, z. B. bei der Drehwage von R. Eötvös. S. 257. ; B. Gutenberg: Die Entstehung der anormalen Schallzonen bei Explosionen. S. 260. ; K. Mack: Einige Bemerkungen über Weltbeben und die sogenannten Wiederkehrwellen. S. 266. ; O. Meisser und H. Martin: Zur Registrierung von schnell verlaufenden Vorgängen für geophysikalische Untersuchungen. S. 269. ; H. Reich: Magnetische Anomalien des Carbons. S. 272. ; A. Sieberg: Zur Geologie der Erdbeben im Rheinland. S. 278. ; A. Sieberg: Über Einsturzbeben. S. 286. ; M. Müller: Bericht über den gegenwärtigen Stand der elektrischen und elektromagnetischen Schürfmethoden. S. 287*. ; S. 291. K. Büttner: Versuche über die durchdringende Strahlung. S. 291. ; H. Haalck: Ein neuer Drehwagetypus. S. 293. ; B. Gutenberg: Der Aufbau der Erde. S. 297 *. ; L. Kober: Gestaltungsgeschichte der Erde S. 298 *. ; R. Ambronn: Methoden der angewandten Geophysik. S. 298*. ; P. Gruner: Beiträge zur Kenntnis der Dämmerungserscheinungen und des Alpenglühens. S. 299*. ; Bericht über die fünfte Tagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft in Düsseldorf vom 22. bis 24. Sept. 1926. S. 299. ; B. Gutenberg: Zur Frage der Laufzeitkurven. S. 305. ; V. Conrad: Erdbeben, Mondphasen, Sonnenflecken. S. 309. ; O. Meissner: Bemerkungen zu dem Aufsatz des Herrn O. Myrbach über den auslösenden Einfluß von Mond- und Sonnenflecken auf die Erdbeben. S. 311. ; V. Conrad: Die Möglichkeit einer merkwürdigen Kompensationserscheinung bei der seismischen Aktivität verschiedener Faltungsgebiete. S. 314. ; R. Sterneck: Die Zerlegungs- und Kanaltheorie der Gezeiten. S. 319. ; L. Pollak: Einige Periodogramme. S. 326. ; T. Schlomka: Zur Theorie des elektrischen Feldes der Erde. S. 330. ; K. Wigand: Ladungsmessungen an natürlichem Nebel. S. 331. ; L. Weickmann: Über Symmetrie im Luftdruckgang. S. 332. ; W. Milch: Über die Extinktion der langwelligen und der kurzwelligen Sonnenstrahlung in der Atmosphäre. S. 334. ; O. Hoelper: Über das ultraviolette Ende des Sonnenspektrums. S. 337. ; P. Perlewitz: Die Bedeutung der Windforschung für Überseeluftverkehr und Luftfahrzeugindustrie. S. 338. ; B. Kühn: Die Bedeutung der geophysikalischen Methoden für Geologie und Bergwirtschaft. S. 342. ; W. Schweydar und H. Reich: Aufzeichnungen von künstlichen Erdbeben. S. 350. ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Angewandte Geophysik ; Astronomie ; Atmosphäre ; Deformationen ; Erdbeben ; Geoelektrik ; Geomagnetismus ; Gezeiten ; Gravitation ; Licht ; Mond ; Seismik ; Sonne ; Tiden ; Wellen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    facet.materialart.
    Unknown
    Inst. f. Physische Geographie, FU, Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | ZB 20559:47
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: Inhaltsverzeichnis : EHLERS, J. & MENSCHING, H.: Küstenversatz und Prielverlagerungen an der Nordseeküste. S. 9-22 ; FRÄNZLE, O.: Periglaziäre Formung der Altmoränengebiete Schleswig-Holsteins. S. 23-35 ; HEMPEL, L.: Rezente und fossile Mesoformen der Abtragung und Aufschüttung in Ausräumen von Schichtkammlandschaften im Teutoburger Wald. S. 37-47 ; LEHMEIER, F.: Zum Formenschatz der Schichtkammlandschaft im Niedersächsischen Bergland. S. 49-61 ; GARLEFF, K., BRUNOTTE, E. & STINGL, H.: Fußflächen im zentralen Teil der Hessischen Senke. S. 63-76 ; MÖLLER, K.: Das Eschweger Becken und seine Randbereiche — Ergebnisse geomorphographischer und hydrochemischer Analysen. S. 77-92 ; GLATTHAAR, D.: Vertikalbewegungen und ihre Bedeutung für die Formenentwicklung im Westerwald. S. 93-106 ; MÜLLER, M.J.: Periglaziärfluviale, solifluidale und abluale Formung im westlichen Hunsrück und am Ostrand der Trier-Bitburger Mulde. S. 107-118 ; BARSCH, D. & MÄUSBACHER, R.: Zur fluvialen Dynamik beim Aufbau des Neckarschwemmfächers. S. 119-128 ; LESER, H.: Schichtstufen und Talrandstufen in Südwestdeutschland. S. 129-147 ; FARRENKOPF, D.: Relief und Wasserhaushalt im Eyachtal, Nordschwarzwald. S. 149-154 ; LESER, H. & METZ, B.: Vergletscherungen im Hochschwarzwald. S. 155-175 ; HABBE, K.A.: Was kann eine geomorphologische Vollkartierung für die Stratigraphie des Quartärs leisten? S. 177-196 ; RATHJENS, C.: Jungglaziale Formung und spätglazialer Eisabbau im Chiemgau. S. 197-205 ; FISCHER, K.: Die würmzeitliche und stadiale Vergletscherung der Berchtesgadener Alpen. S. 207-225 ;
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Deutschland ; Geologie ; Geomorphologie ; Glazial ; Gletscher ; Küste ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    facet.materialart.
    Unknown
    Im Selbstverlag des Institutes für Physische Geographie der Freien Universität Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | ZB 20559:43
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: ZUSAMMENFASSUNG : Für den Bereich der Libyschen Wüste sind, ebenso wie für die Zentralsahara, spätpleistozäne Feuchtphasen durch geomorphologische und prähistorische Befunde nachgewiesen. Diese Feuchtphasen lassen sieh jedoch nur in geringem Umfang in den 14C Datierungen von Grundwässern aus diesem Bereich wiederfinden. In dieser Arbeit wird festgestellt, wie hoch die Grundwasserbildung einzelner geomorphologischer Einheiten bei gegebenem Paläoklima war. Dazu erfolgt in einem ersten Schritt eine geomorphologische Kartierung eines etwa 250 km langen und 80 km breiten Streifens auf der Basis von Landsat-Satelitenbildern und Geländebefunden und die Rekonstruktion dreier Varianten eines fiktiven paläoklimatischen Jahresganges mit 242 mm, 194 mm und 147 mm Jahresniederschlag. Den geomorphologischen Komplexen werden bodenphysikalische Kenngrößen zugeordnet, dazu werden im Gelände ungestörte Proben in Stechzylindern geborgen und daran im Labor die gesättigte Wasserleitfähigkeit und pF-Kurve bestimmt. Nebenprodukt einer statistischen Bearbeitung der Meßwerte ist eine multiple Regressionsgleichung zur Bestimmung der Kf-Werte aus der pF-Kurve für Wüstenböden. In einem Exkurs erfolgt die Betrachtung der hydrologischen Bedeutung und möglichen Genese von häufig mit Flugsand verfüllten, polygonalen Rißsystemen im Boden. Mittels einer Clusteranalyse werden die Meßdaten in 10 Klassen gruppiert; sie finden dann als bodenphysikalische Kenngrößen Eingang in ein Finite-Differenzen-Modell, das auf der Basis der PORKER-PLANCK-GLEICHUNG den Bodenwasserhaushalt und damit die regionale Grundwasserneubildung simuliert. Diese Grundwasserneubildungsraten werden anhand des Verlaufes der Bodenwassergehalte hinsichtlich des Einflusses von Pflanzen und dadurch bedingter Transpirationsverluste diskutiert. Die höchsten Grundwasserneubildungsraten werden für den Bereich der Schwemmfächer des Gilf-Kebir-Vorlandes und für Sandschleppen in den Wadis des Gilf Kebir ermittelt. (60 mm bzw. 25 mm bei 242 mm bzw. 194 mm Jahresniederschlag). Die Bedeutung der weiten Serirflächen ist wesentlich geringer: Hier hat die wahrscheinlich präholozäne Anfüllung des Porenraumes mit Eisenoxiden und Carbonaten zu einer sekundären Überprägung der bodenphysikalischen Kennwerte geführt und so die Grundwasserbildungsrate reduziert (24 mm-36 mm bzw. 6 min-10 mm bei 242 mm bzw. 194 mm Jahresniederschlag). Ähnliche Werte wie die Serirflächen liefern die Bereiche mit rezenten Flugsanden (27 mm bzw. 11 mm bei 242 mm bzw. 194 mm Jahresniederschlag). Die Simulationsläufe mit 147 mm Jahresniederschlag erbrachten nirgends eine Grundwasserspende, ebenso kann für die übrigen geomorphologischen Einheiten eine Grundwasserneubildung bei den gewählten Paläoklimaten ausgeschlossen werden. Die nur geringe Befunddichte an holozänen Grundwässern im ägyptischen Teil der Libyschen Wüste läßt für die holozänen Feuchtphasen Niederschläge von maximal 200 mm/a als wahrscheinlich erscheinen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Grundwasser ; Hydrographie ; Paläoklima ; Sahara ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 98
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 11
    facet.materialart.
    Unknown
    Im Selbstverlag des Institutes für Physische Geographie der Freien Universität Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | ZB 20559:60
    Publication Date: 2019-02-09
    Description: In der vorliegenden Arbeit wurden Ergebnisse hydrologischer und stratigraphischer Studien zur Entwicklungsgeschichte von Brandenburger Kesselmooren vorgestellt. Für die Erfassung der aktuellen und historischen biotischen und abiotischen Standortfaktoren wurden verschiedene Methoden angewandt: floristische und vegetationskundliche Untersuchungen sowie hydrologische, hydrochemische, geochemische, geophysikalische und sedimentologische Untersuchungen und Makrorest-‚ Mikrorest- und Pollenanalyse. Der zeitlichen Einordnung der entwicklungsgeschichtlichen Prozesse dienten Radiocarbondatierungen und die pollenanalytischen Untersuchungen. Ziel der Arbeit war es, Entwicklungsstadien auszuscheiden, die von den untersuchten Mooren seit ihrer Entstehung durchlaufen wurden. Aufgrund der stratigraphischen Untersuchungen wurden Aussagen zur Beckengenese und zu den einzelnen See- und Moorentwicklungsphasen getroffen, zum Verlandungsvorgang, zu Moorbildungsbedingungen und Sukzessionsstadien. Den Entwicklungsstadien konnten über geochemische und -physikalische Untersuchungen abiotische Standortfaktoren zugeordnet werden. Die aktuellen Standortveränderungen wurden erfaßt und die vorgenommenen Erhaltungs- und Wiedervernässungsmaßnahmen dokumentiert und bewertet.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Teilfragen zu Brandenburg {Geographie} ; Moorkunde {Geomorphologie} ; Ostdeutschland, Berlin, Brandenburg {Hydrologie} ; Moorkunde {Geologie} ; Brandenburg ; Kessel-Moor ; Stratigraphie ; Hydrologie ; Geschichte ; Hochschulschrift ; Deutschland ; C/N ; Moor ; Pollen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 159
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 12
    facet.materialart.
    Unknown
    Kraatz, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5712 ; KART H 140:Dachsenhausen
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Dachsenhausen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 32
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 13
    facet.materialart.
    Unknown
    Selbstverl. des Inst. für Physische Geographie der Freien Univ. Berlin, Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | ZB 20559:52
    Publication Date: 2019-02-12
    Description: Formenhinterlassenschaften des nordischen Inlandeises akkumulativer und erosiver Art werden als eine zeitlich zusammenhängende Funktionsgemeinschaft (〉 glaziale Serie) erklärt, auf ihre Besonderheiten und auf ihre räumliche Verteilung hingewiesen. Die wesentlichen Forschungsergebnisse vom Süd- bzw. Südwestrand (DDR und Schleswig-Holstein), sowie vom Westrand (Dänemark und Südschweden) des nordischen Inlandeises und seiner Rückschmelzlagen werden teils unter erforschungsgeschichtlichen Aspekten (Schleswig-Holstein), teils in Hinsicht auf eine eher aktuelle Erkenntnisbilanz (DDR, Dänemark und Südschweden) dargelegt. Kartierungen i.S. der Erfassung des oberflächennahen Substrats, verschiedene Methoden und Methodenkombinationen von Bohrverfahren, Aufgrabungen und Aufschlußkartierungen wurden im Gelände durchgeführt. Die sedimentologische, geschiebeanalytische und palynologische Bearbeitung geeigneter Sedimente sowie Radiokarbondatierungen und wenige zoologische Aussagen stellen die wesentlichen Auswertungen der Feldarbeiten dar. Auf der Grundlage der Pedostratigraphie läßt sich außer den aus der Literatur bekannten Interglazial-/Interstadialvorkommen an einer Stelle ein eem-/bzw. frühweichseleiszeitlicher Pedokomplex, sowie zahlreiche Spätglazialvorkommen terrestrischer und limnischer Fazies neu beschreiben. Lithostratigraphisch lassen sich zwei weichseleiszeitliche Moränen i.S. von Grundmoränen trennen, die sicherlich unterschiedlichen Eiworstößen innerhalb der Weichseleiszeit angehören. Diesen beiden Vorstößen sind morphostratigraphisch unterschiedliche Rückschmelzlagen zuzuordnen. Eine wartheeiszeitliche Moräne konnte mehrfach festgestellt werden. Auf der Grundlage der Morphostratigraphie werden insgesamt vier Haupteisrandlagen im Arbeitsgebiet als WH 1 bis WH 4 ausgewiesen, die durch Randlagen zweiter und dritter Ordnung noch untergliedert werden können. Dabei ergibt sich ein im Detail anderer Verlauf als bei EGGERS (1934), GRIPP (1954, 1964) und DÜCKER (1958). Auf der Grundlage bio- und chronostratigraphischer Untersuchungen wurde die Vegetationsentwicklung des Spätglazials bis ins Mittelholozän hinein verfolgt. Ergebnisse der Radiokohlenstoffdatierung stimmen mit den ermittelten vegetationsgeschichtlichen Abschnitten im Vergleich zu der allgemeinen Vegetationsentwicklung in Schleswig-Holstein und Mitteleuropa überein. Es konnte somit ein Mindestalter für die Bildung limnischer Sedimente an den untersuchten Lokalitäten gefunden werden.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Landschaftsentwicklung ; Jungpleistozän ; Schleswig-Holstein ; Glazial ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 149
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 14
    facet.materialart.
    Unknown
    Kraatz, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5263; KART H 140:Waldenburg
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Waldenburg in Schlesien ; Wałbrzych ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 150
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 15
    facet.materialart.
    Unknown
    Im Selbstverlag des Institutes für Physische Geographie der Freien Universität Berlin, Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | ZB 20559:46
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: Die Geomorphologische Karte 1 : 25 000 der Bundesrepublik Deutschland beschäftigt die Physische Geographie sowohl im akademischen als auch im angewandten Bereich. Immer stärker rücken die Fragen der Anwendung und Auswertung dieser Karten in den Vordergrund. Die Voraussetzungen für die Auswertung der GMK 25 BRD im Schulunterricht sind die grundlegende Fähigkeit zum Kartenlesen von Seiten des Schülers bzw. eine eindeutige Themensetzung von Seiten des Lehrers. Die GMK 25 BRD stellt für den Benutzer ein vielschichtiges Informationsmedium dar. Es werden spezielle kartographische Mittel verwendet, welche die Darstellung abstrakt machen (z.B. für die Reliefdarstellung oder die themenspezifischen Signaturen). Daß dadurch gewisse "Hemmschwellen" für eine Verwendung dieser anspruchsvollen Karten bestehen, ist nicht erstaunlich. Es kann jedoch festgehalten werden, daß sich der in Signaturen unterschiedlichster Art dargebotene Informationsgehalt auch im schulischen Bereich erarbeiten läßt. Die Befähigung des Schülers zur Kartenauswertung stellt sich allerdings nicht von selbst ein, sondern ist zu fordern und zu entwickeln. Durch den in zweifacher Weise lernzielorientierten Einsatz einer GMK 25 BRD, instrumental und themenbezogen, kann den schulischen Ansprüchen entsprochen werden.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Didaktik ; Geologische Karte ; Geologie ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 105
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 16
    facet.materialart.
    Unknown
    Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig
    In:  SUB Göttingen | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-26
    Description: Inhaltsverzeichnis : Fanselau, G.: Geophysikalische Arbeiten Prof. Filchners in Inner-Asien. . . . S. 1. ; Bartels, J.: Aussprachebemerkung zum Vortrag Fanselau (über Filchner). . . . S. 6. ; Sieberg, A.: Arbeitsgebiete der Reichsanstalt für Erdbebenforschung in ihren Beziehungen zur Geologie und Bergbau. . . . S. 7. ; Krumbach, G.: Über ein Stationsseismometer für optische Registrierung. . . . S. 17. ; Martin, H.: Ein neuer Erschütterungsmesser und die Aufzeichnung nicht-sinusförmiger Bewegungen. . . . S.24. ; Herrmann, A.: Grundsätzliche Betrachtungen über piezoelektrische Beschleunigungsmesser. . . . S. 31. ; Trappe, Fr. und Ruprecht, L.: Die Anwendung der seismischen Reflexionsmethode zur Untersuchung von Salzstöcken im Harzvorland. . . . S. 37. ; Meisser, O.: Zur absoluten Schweremessung. . . . S. 41. ; Jung, K.: Zur Isostasiefrage. . . . S. 47. ; Graf, A.: Über die Bestimmung der Gravimeterkonstante bei einem frei hängenden Federsystem. . . . S. 49. ; Jung. H.: Dichtebestimmung im anstehenden Gestein durch Messung der Schwerebeschleunigung in verschiedenen Tiefen unter Tage. . . . S. 56. ; Rössiger, M.: Diskussionsbemerkung zum Vortrag von H. Jung. . . . S. 65. ; Bock, R.: Über die Magnetische Reichsvermessung II. Ordnung und ihre ersten vorläufigen Ergebnisse. . . . S. 66. ; Reich, H.: Stand der geophysikalischen Reichsaufnahme. . . . S. 73. ; Rössiger, M.: Die experimentellen Grundlagen des Dipol-Induktionsverfahrens. . . . S. 83. ; Paul, M.: Erfahrungen mit einem neuen geothermischen Aufschlußverfahren. . . . S. 88. ; Rössiger, M.: Diskussionsbemerkungen zum Vortrage von M. Paul. . . . S. 93. ; Meinardus, W.: Die Temperaturverhaltnisse der südlichen Halbkugel. . . . S. 94. ; Model, Fr.: Der neue Schreibpegel in Arkona. . . . S. 107. ; Mitteilung für die Mitglieder der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft. Arbeitsgemeinschaft der vier an der Bodenforschung beteiligten Gesellschaften. . . . S. 113. ; Schulz, B.: Wissenschaftliche Ergebnisse der Deutschen Atlantischen Expedition auf dem Forschungs- und Vermessungsschiff „Meteor“ 1925-1927, Bd. VI, 2. Teil, 3. Lieferung. . . . S.114. ; Schulze, G. A.: Veröffentlichungen des Instituts der Deutschen Forschungsgesellschaft für Bodenmechanik (Degebo) an der Technischen Hochschule Berlin, Heft 5. Über Zusammenhänge zwischen Wasserhaushalt der Tonminerale und bodenphysikalischen Eigenschaften bindiger Böden. . . . S. 114. ; Schulze, G. A.: M. Dengler: Erkundung von Verkehrswegen in Neuländern. . . . S. 115. ; Schriel: P. Kukuk: Geologie des Niederrheinisch-Westfälischen Steinkohlengebietes. . . . S. 115. ; Druckfehlerberichtigung. . . . S. 116. ; Graf, A.: Großentfernungsmessungen mit dem Askania-Gravimeter in Texas. . . . S. 117. ; Thyssen, St. v.: Über die Wirkungsweise von einigen feldfähigen Federgravimetern. . . . S. 121. ; Thyssen, St. v. und Rülke, O.: Beschreibung des neuen Gerätes zur Bestimmung der Fortpflanzungsgeschwindigkeit elastischer Wellen in Gesteinsproben und einige Meßergebnisse. . . . S. 130. ; Schmidt, O. v.: Über Kopfwellen in der Seismik. . . . S.141. ; Ramspeck, A.: Der Einfluß eines mit der Tiefe veränderlichen Elastizitätsmoduls auf den Weg elastischer Wellen im Boden. . . . S. 148. ; Bungers, H.: Seismische Untersuchungen des Geophysikalischen Instituts in Göttingen, XXXV. Zur Methodik der Nahbebenbearbeitung. . . . S. 160. ; Jeffreys, H.: Remarks an the Paper of G. Schmerwitz on Central European Earthquakes. . . . S. 168. ; Müller, M.: Die Meßverfahren zur Bestimmung des Dispersionseffektes des Widerstandes von Gesteinsmedien. . . . S. 176. ; Herold, F.: Bemerkung zu Zählrohrmessungen im Gelände. . . . S. 182. ; Hoffrogge, Chr.: Experimentelle Untersuchungen der bodennahen Luftströmungen am Hang und im ebenen Gelände. . . . S. 184. ; Bartels, J.: Potsdamer erdmagnetische Kennziffern. 4. Mitteilung. . . . S. 214. ; Brunner, W.: Tägliche Sonnenflecken-Relativzahlen für das 4. Vierteljahr 1938. . . . S. 222. ; Brunner, W.: Tägliche Sonnenflecken-Relativzahlen für das 1.Vierteljahr 1939. . . . S.223. ; Nachruf auf Oskar Venske. . . . S. 224. ; Schulz, B.: Theodor Stocks: Grundkarte der ozeanischen Lotungen 1: 5 Millionen, Blatt S I 2 mit durchsichtigem Deckblatt. . . . S. 226. ; Müller, M.: Volker Fritsch: Grundzüge der Funkgeologie. . . . S. 226. ; Bungers, K.: K. Jung: Kleine Erdbebenkunde. . . . S. 227. ; Kirsch, G.: Geomechanik. . . . S. 228. ; Druckfehlerberichtigung. . . . S. 228. ; Breyer, Fr.: Die topographische Reduktion der Lotabweichungen am Nanga Parbat mit Hilfe eines Diagramms. . . . S. 229. ; K. Wegener: Bemerkungen zu dem vertikalen Gradienten der Schwere. . . . S. 247. ; Tams, E.: Zur Frage der regionalen Verkoppelung von Erdbeben. II. . . . S. 249. ; Martin, H.: Zur Frage Schwingweg-‚ Geschwindigkeits- oder Beschleunigungsmesser. . . . S. 260. ; Schmerwitz, G.: Berechnung der Dicke der Erdkruste und einiger physikalischer Eigenschaften aus mitteleuropäischen Nahbebenaufzeichnungen. . . . S. 268. ; Trommsdorff, Fro: Seismische Untersuchungen des Geophysikalischen Instituts in Göttingen. XXXVI. Untersuchungen über die natürliche Bodenunruhe (Mikroseismik) mit transportablen Dreikomponentenstationen. . . . S. 304. ; Bungers, R.: Seismische Untersuchungen des Geophysikalischen Instituts in Göttingen. XXXVII. Die Überlagerung zweier Wellen verschiedener Herkunftsrichtung. . . . S. 321 . ; Bartels, J.: Potsdamer erdmagnetische Kennziffern. 5. Mitteilung. . . . S. 333. ; Brunner, W.: Tägliche Sonnenflecken-Relativzahlen für das 2. Vierteljahr 1939. . . . S. 336. ; Balensiefer, E., Büttner, K., Pfleiderer, H. und Wetzel, W.: Untersuchungen über die Bodenunruhe auf Sylt. . . . S. 337. ; Schmerwitz, G.: Die Bedeutung des Ausgleichungsverfahrens für die Auswertung von Nahbeben-Seismogrammen. . . . S. 365. ; Lorenz, H.: Ermittlung des Zustandes des Erdinnern aus dem Energieinhalt. . . . S. 371. ; Becker, L.: Die Bewegung der Kontinente und die Köppen-Wegenersche Polkurve. . . . S. 379. ; Referate : Wegener, K.: Die Laufgeschwindigkeit c der Longitudinalwellen als Funktion der Temperatur. . . . S. 390. ; Suckstorff, G. A.: F. Linke: Meteorologisches Taschenbuch, 3. Ausgabe. . . . S. 394. ; Suckstorff, G. A.: W. G. Kendrew: Climate. . . . S. 394. ; Schneider, W.: A. Ramspeck und G. A. Schulze: Die Dispersion elastischer Wellen im Boden. . . . S. 395. ; Druckfehlerberichtigung. . . . S. 395. ; Geophysikalische Berichte ; Register der Geophysikalischen Berichte ; Namenregister der Geophysikalischen Berichte ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Angewandte Geophysik ; Atmosphäre ; Aurora ; Deformationen ; Erdmagnetismus ; Geoelektrik ; Geomagnetismus ; Gezeiten ; Gravimetrie ; Gravitation ; Luftelektrizität ; Physik des Meeres und der Gewässer ; Polarlicht ; Schwere ; Seismik ; Statik ; Strahlung ; Tektonik ; Tiden ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 17
    facet.materialart.
    Unknown
    Berliner Lithogr. Inst., Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5160[1940] ; KART H 140:Bad Warmbrunn
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000, mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Warmbrunn ; Cieplice Śląskie-Zdrój ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 18
    facet.materialart.
    Unknown
    Selbstverl. des Inst. für Phys. Geographie der Freien Univ. Berlin, Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | ZB 20559:51
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: Nach einer Übersicht über die methodische Entwicklung der Geschiebe- und Kieszählungen zur Erforschung der Moränenstratigraphie in pleistozän vereisten Gebieten südlich und westlich der Ostsee werden der pleistozäne Schichtaufbau und die Morphologie im engeren Untersuchungsgebiet in Berlin (West) vorgestellt. Die Beschreibung erfolgt anhand der heutigen naturräumlichen Einheiten: dem Bamim, der Havelniederung zwischen Barnim und Glien, dem südlich davon verlaufenden Urstromtal, der Teltow-Platte, der Nauener Platte und der Havelseenrinne.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geomorphologie ; Moränenstratigraphie ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 126
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 19
    facet.materialart.
    Unknown
    Kraatz, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:4241; KART H 140:Kemberg
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttinegn), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Kemberg ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 54
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 20
    facet.materialart.
    Unknown
    Preuß. Geolog. Landesanstalt, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5166[1928]; KART H 140:Zobten[2]
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Zobten am Berge ; Zota ; Sobótka ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 104
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 21
    facet.materialart.
    Unknown
    Selbstverl. des Inst. für Geograph. Wiss., Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | 96 B 2193
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: Eine wichtige Voraussetzung für die Einführung geeigneter Erosionsschutzmaßnahmen in die landwirtschaftliche Praxis ist eine möglichst genaue, schlagbezogene Quantifizierung der Erosion bzw. des Erosionsrisikos einschließlich der damit verbundenen, langfristigen Folgewirkungen (vgl. RAT FÜR UMWELTFRAGEN, 1935, S. 330ff). Aufgrund der Vielzahl der hierbei zu berücksichtigenden Einzeleinflüsse ist dies nur mit Hilfe computergestützter, mathematischer Modelle möglich. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, ein solches, auf die praktischen Belange des Boden- und Gewässerschutzes abgestelltes Bodenerosionsmodell zu entwickeln.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Anthropogene Geomorphologie ; Bodenaufnahme und Bodenkartierung ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 152
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 22
    facet.materialart.
    Unknown
    Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig
    In:  SUB Göttingen | 8 GEOGR PHYS 203
    Publication Date: 2019-03-28
    Description: Sachverzeichnis. : I. Physik des festen Erdkörpers. : 1. Bewegung, Aufbau der Erde und Schwere. : K. Jung: Die Wirkung der Kontinente und Ozeane auf die Differenz B — A der Hauptträgheitsmomente der Erde im Äquator. S. 33. ; A. Wegener: Bemerkungen zu H. vonIherings Kritik der Theorien der Kontinentverschiebungen und der Polwanderungen. S. 46. ; L. Courvoisier: Über die Polhöhenschwankungen infolge der Lorentz-Kontraktion der Erde. S. 49. ; B. Meyermann: Die Schrumpfungsgeschwindigkeit des Erdradius aus astronomischen Beobachtungen. S. 153. ; H. Haalck, K. Jung, B. Numerov siehe Abschnitt V 1. ; 2. Gezeiten, Deformationen, Seismik. : W. Schneider: Untersuchungen über die seismische Bodenunruhe kurzer Periode S. 103. ; E. Gherzi: Le problemc des microséismes a groupes. S. 147. ; R. Briske: Gemeinschaftliche Arbeit zwischen Seismologen und Baufachmann zur Verringerung von Erdbebenschäden. S. 219. ; E. Tams: Die Seismizität der Ozeane und Kontinente. S. 245. ; B. Gutenberg: Bodenunruhe durch Brandung und durch Frost. S. 246. ; Kölzer: Beitrag zur Schallausbreitung in der Atmosphäre. S. 250. ; K. Uller: Die geführten elastischen Zweimittelwellen. S. 259. ; V. Conrad: Das Schwadorfer Beben vom 8. Oktober 1927. S. 286. ; E. Tams: Die Seismizität der Ozeane und Kontinente. S. 321. ; H. Renquist: Über kartographische Darstellung der Seismizität. S. 348. ; O. Myrbach: Die bebenauslösende Wirkung der Sonnenflecken, gezeigt an der sogenannten elfjährigen Periode. S. 413. ; Whipple: The action of wind on seismographs. S. 417. ; E. Gherzi: Note sur des microséisme solitaires (ondes „Z“) de longue période et sur les microséisme a groupes. S. 422. ; W. Hiller siehe Abschnitt IV. ; O. v. Schmidt siehe Abschnitt V2. ; II. Magnetisches und elektrisches Feld der Erde. : H. Wehner: Erdmagnetisehe Säkularvariation und die Orientation alter Kultbauwerke. S. 18. ; A. v. Gernet: Überblick über den Gang der magnetischen Vermessung der Ostsee. S. 27. ; J. Koenigsberger: Zur Empfindlichkeitsbestimmung von magnetischen Variometern und zur Eichung der magnetischen Felder von Spulen. S. 151. ; J. Egedal: Über eine Verbindung zwischen den mondentägigen und den sonnentägigen Variationen der magnetischen Deklination. S. 155. ; R. Bock: Über die Schmidtsche Methode der Bestimmung der Parameter von Stabmagneten. S. 227. ; C. Störmer: Vom Jahre 1922 an im südlichen Norwegen aufgenommene Nordlichtphotogramme. S. 261. ; L. W. Pollak: Das Periodogramm der internationalen erdmagnetischen Charakterzahlen. S. 289. ; Ad. Schmidt: Der Stand der erdmagnetischen Forschung. S. 294. ; M. Rössiger: Die Messung der Horizontalund der Vertikalintensität mit dem Magnetron. S. 371. ; R. Stoppel: Untersuchungen über die lokalen Schwankungen des Erdpotentials. S. 372. ; H. Haalck, J. Koenigsberger, M. Müller, J. N. Hummel, W. Heine, H. Reich und Fr. Schuh siehe Abschnitt V3. ; 111. Physik des Meeres. : IV. Physik der Atmosphäre. : J. Bartels: Gezeitenerscheinungen in der Atmosphäre. S. 1. ; W. Hiller: Die Zone der anormalen Hörbarkeit im kleinen. S. 157. ; J. Kölzer: Beitrag zur Schallausbreitung in der Atmosphäre. S. 250. ; H. Seilkopf: Meteorologische Forschungen auf dem Nordatlantischen Ozean als Vorbereitung transatlantischen Luftverkehrs. S. 272. ; Fr. Baur: Statistische Mechanik der Atmosphäre. S. 281. ; W. Meinardus: Der Wasserhaushalt der Antarktis in der Eiszeit. S. 317. ; J. Georgi: Ergebnisse von Pilotaufstiegen im Gebiete von Island. S. 352. ; G. Stüve: Referat über die Polarfront- und Äquatorialfronttheorien. S. 361. ; P. Perlewitz: Klima und Klimatafel von Hamburg. S. 374. ; W. Schmidt: Neue Ergebnisse über die Struktur des Windes. S. 376. ; J. Tichanowsky: Die optische Station in Simferopol. S. 384. ; E. Kuhlbrodt: Das Strömungssystem der Luft über dem tropischen Atlantischen Ozean nach den Höhenwindmessungen der Meteor-Expedition. S. 385. ; R. Süring: Ergebnisse und Aufgaben der meteorologischen Strahlungsmessungen. S. 387. ; J. Cabannes and J. Dufay: About a recent discussion on the variation of the atmospheric ozone. S. 420. ; V. Angewandte Geophysik. : 1. Gravimetrische Methoden. : B. Numerov: Die topographische Reduktion bei Drehwaagenbeobachtungen. S. 117. H. Haalck: Ein graphisches Verfahren für Drehwaagenmessungen zur Berechnung der Geländewirkung und der Wirkung beliebig gestalteter Massenkörper. S. 161. ; H. Haalck: Zur Frage nach der Ursache von lokalen gravimetrischen und erdmagnetischen Störungen und ihre wechselseitigen Beziehungen. S. 209. I. Teil. ; H. Haalck: Dasselbe. S. 263. II. Teil. ; K. Jung: Bemerkungen zur numerischen und graphischen Behandlung der Krümmungsgröße. S. 313. ; K. Jung: Ergebnisse von Drehwaagemessungen in Schleswig-Holstein. S. 395. ; 2. Seismische und akustische Methoden. : O. v. Schmidt: Angewandte Seismik. (Zusammenfassender Bericht über Arbeiten von 1921 bis 1928.) S. 134. ; 3. Magnetische, elektrische, radioaktive und thermische Methoden. : J. N. Hummel: Über die Tiefenwirkung bei geoelektrischen Potentiallinienmethoden. S. 22. ; J. N. Hummel: Physikalische Grundlagen einer neuen geoelektrischen Aufschlußinethode. S. 59. ; J. N. Hummel: Untersuchung der Potentialverteilung für einen Speziellen Fall im Hinblick auf geoelektrische Potentiallinienverfahren. S. 67. ; J. Koenigsberger: Mächtigkeitsbestimmung von Deckschichten über Spalten durch Radioaktivititsmessungen. S. 76. ; H. Reich: Zur Frage der regionalen magnetischen Anomalien Deutschlands, insbesondere derjenigen Norddeutschlands. S. 84. ; W. Heine: Zur Theorie elektrischer Bodenforschung. S. 109. ; J. N. Hummel: Beiträge zur geoelektrischen Methode. S.178. ; J. Koenigsberger: Über die bei lokal vergleichenden magnetischen Messungen der Vertikalintensität anzustrebende Genauigkeit. S. 230. ; Max Müller: Das Magnetfeld einer elektrischen Strömung im anisotropen leitenden Halbraum. S. 258. ; Fr. Schuh: Magnetische Anomalie im westlichen Mecklenburg. S. 304. ; H. Reich: Lokale und regionale magnetische Anomalien in Schleswig-Holstein. S. 380. ; H. Haalck: Ein elektromagnetisches Meßverfahren zur Erforschung des Stromverlaufes eines dem Erdboden mittels zweier Elektroden zugeführten Wechselstromes. S. 405. ; A. Rostagni: Eine Anwendung der Theorie von T. Levi-Civita über den „Einfluß einer leitenden Schicht auf das elektromagnetische Feld eines zur Schicht parallel laufenden Wechselstromes“ auf geophysikalische Untersuchungen. S. 425. ; J. Koenigsberger siehe auch Abschnitt II. ; 4. Zeitbestimmung und Uhrvergleich. : H. Martin: Zum Uhrvergleich auf drahtlosem Wege nach der Koinzidenzhörmethode. S.53. H. Mahnkopf: Dasselbe. S. 203. ; R. Köhler: Feldapparatur zur Registrierung von Zeitzeichen. S. 225. ; Fr. Lotze: Zeitvergleich mittels Rußschreibers. S. 400. ; B. Brockamp: Registrierung von radiogegebenen Zeichen. S. 404. ; Mitteilungen und Verschiedenes. : E. Wiechert †. S. 112. ; G. Angenheister: Nachruf auf E. Wiechert. S. 113. ; S. J. Mauchly †. S. 432. ; Deutscher Geographentag zu Magdeburg. S. 433. ; Ernst Abbe-Gedächtnispreis für Mathematik und Physik. S. 434. ; Bemerkung von O. Meissner. S. 434. ; Berichtigungen. S. 48; S. 208; S. 434. ; Mitteilungen. S. 158. ; Mitgliederverzeichnis der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft nach dem Stande vom 1.Juni 1928. Heft 4. ; Übersicht über die eingegangenen Neuerscheinungen. S. 319. ; Bericht über die siebente Tagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft in Hamburg vom 18. bis 22. September 1928. S. 429. ; Literaturverzeichnis. : S. I bis XVI. Heft 3. ; S. XVII bis XXXII. Heft 5. ; S. XXXIII bis XLVIII. Heft 7/8. ; Geophysikalische Berichte. : S. 1 bis 36. Heft 1. ; S. 37 bis 52. Heft 2. ; S. 53 bis 72. Heft 3. ; S. 73 bis 112. Heft 4. ; S. 113 bis 132. Heft 6. ; S. 133 bis 140. Heft 7/8. ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Atmosphäre ; Aurora ; Deutschland ; Elektromagnetismus ; Erdebeben ; Geoelektrik ; Geomagnetismus ; Gravimetrie ; Gravitation ; Island ; Klima ; Meteorologie ; Norwegen ; Polwanderung ; Seismik ; Tektonik ; Zeit ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English , French
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 23
    facet.materialart.
    Unknown
    Kraatz, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5163; KART H 140:Freiburg(5163)
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttinegn), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Freiburg in Schlesien ; Swiebodzice ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 140
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 24
    facet.materialart.
    Unknown
    Kraatz, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5362; KART H 140:Schömberg
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Schömberg ; Chełmsko Śląskie ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 74
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 25
    facet.materialart.
    Unknown
    Kraatz, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:4906[1931]
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Stommeln ; Pulheim ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 1
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 26
    facet.materialart.
    Unknown
    Selbstverl. des Geomorphologischen Laboratoriums der Freien Univ., Berlin
    In:  Herausgeberexemplar
    Publication Date: 2019-05-10
    Description: Geländearbeiten zur Umwelt- und Klimageschichte der südöstlichen Sahara erbrachten den Nachweis einer früh- bis spätholozänen hydrologischen Anbindung weiter Teile des Nordwest-Sudan an den Nil über das Untere Wadi Howar. Diese zwischen 17° 20' - 18° 20'N und 27° 25' - 30° 50'E gelegene und noch zu Beginn der achtziger Jahre unbekannte reliktische Abflußleitlinie erwies sich als Schlüsselgebiet für die Rekonstruktion saharischer Paläoklimate und der Verschiebung der Monsunsysteme.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Sudan {Geographie} ; Sudan {Geologie} ; Quartär {Stratigraphische Paläontologie} ; Paläoklima ; Umweltrekonstruktion ; Quartär ; Holozän ; Hydrologie ; palaeoenvironment ; Monsun ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 299
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 27
    facet.materialart.
    Unknown
    Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig
    In:  SUB Göttingen | 8 GEOGR PHYS 203
    Publication Date: 2019-03-28
    Description: Sachverzeichnis : I. Physik des festen Erdkörpers : 1. Bewegung, Aufbau der Erde und Schwere : O. Meisser: Ein neuer Vierpendelapparat für relative Schweremessungen. S. 1. ; W. Oserezky: Ein Diagramm zur Bestimmung der Differenz der Schwerestörung Δg in zwei Beobachtungspunkten. S. 69. ; R. Schwinner: Über den Horizontalabstand von Pendelstationen. S. 111. ; R. Livländer:Die kontinentalen Verschiebungen von Amerika und Madagaskar. S. 134. ; H. Jung: Über isostatische Schwereanomalien und deren Beziehung zu den totalen Anomalien. S. 173. ; E. A. Ansel: Bemerkungen zu den Ausführungen von H. Jung. S. 178. ; T. Schlomka: Über die Abhängigkeit der Schwerkraft vom Zwischenmedium. S. 392. ; E. Kohlschütter: Die Invariabilität und Abstimmung von Minimumpendeln. S. 466. ; O. Meisser: Bemerkung zu der Arbeit „Die Invariabilitat und Abstimmung von Minimumpendeln“ von E. Kohlschütter. S. 476. ; E. Kohlschütter: Erwiderung. S. 478. ; G. A. Heiland: Bemerkungen zu der Arbeit von Herrn Dr. O. Meisser: „Ein neuer Vierpendelapparat für relative Schweremessungen“. S. 479. ; O. Meisser: Bemerkung zu den vorstehenden Ausführungen von Herrn Prof. Dr. C. A. Heiland. S. 480. ; 2. Gezeiten, Deformationen, Seismik : E. Sorge: Die ersten Dickenmessungen des grönländischen Inlandeises. S. 22. ; H. Mendel: Die seismische Bodenunruhe in Hamburg und ihr Zusammenhang mit der Brandung. S. 32. ; B. Gutenberg: Nochmals: Zur Frage der Laufzeitkurven. S. 57. ; G. Krumbach: Erwiderung zur vorstehenden Arbeit von Herrn Prof. Gutenberg. S. 60. ; B. Gutenberg: Bemerkungen zu der vorstehenden Erwiderung. S. 62. ; M. Hasegawa: Die Wirkung der obersten Erdschicht auf die Anfangsbewegung einer Erdbebenwelle. S. 78. ; H. Breyer: Über die Elastizität von Gesteinen. S. 98. ; R. Köhler: Harmonische Schwingungen des Untergrundes. S. 123. ; E. Tams: Die Seismizität des Südantillenbogens. S. 361. ; E. Kleinschmidt: Eine neue württembergische Erdbebenwarte. S. 370. ; E. Tams: Das Epizentrum des südatlantischen Großbebens vom 27. Juni 1929. S. 480. ; B. Brockamp und H. Mothes: Seismische Untersuchungen auf dem Pasterzegletscher. I. S. 482. ; II. Magnetisches und elektrisches Feld der Erde : L. Vegard: Die sonnenbelichteten Nordlichtstrahlen und die Konstitution der höheren Atmosphärenschichten. S. 42. ; G. Fanselau: Einfluß des Mondes auf die erdmagnetischen Elemente in Samoa. S. 65. ; J. Koenigsberger: Über tägliche erdmagnetische Variationen in zwei Alpentälern. S. 74. ; J. Egedal: Über die Existenz einer mondentagigen Variation in den Erdströmen. S. 157. ; A. v. Gernet: Die Ergebnisse der magnetischen Messungen in der Ostsee in den Jahren 1924 bis 1929. S. 216. ; K. Popoff: Erdmagnetische Messungen in Bulgarien, Mazedonien, Trazien und in der Dobrudja. S. 221. ; L. Palazzo: Einige Bemerkungen über erdmagnetische Messungen, welche in Feodossia ausgeführt wurden. S. 225. ; C. A. Heiland: Possible causes of abnormal polarizations of magnetic formations. S. 228. ; O. Venske: Die innere Genauigkeit von Inklinationsmessungen mit dem Erdinduktor. S. 248. ; R. Bock: Theorie einer neuen galvanischen Waage. S. 251. ; D. la Cour: Une modification de l’enregistreur à marche rapide et à petite consommation de papier de Ad. Schmidt pour l’application aux stations de l’Année Polaire 1932 - 1933. S. 255. ; G. Fanselau: Was sagen uns die Parameter eines Magneten? S. 258. ; J. Egedal: Über die Herleitung des Potentials des täglichen erdmagnetischen Variationsfeldes. S. 263. ; J. Keränen: Über den Vektor der magnetischen Störungen im aperiodischen Verlauf. S. 265. ; E. Gehlinsch : Forschungsmethoden über den Zusammenhang zwischen der Sonnenfleckentätigkeit und den erdmagnetischen Störungen. S. 271. ; C. Störmer: Wie tief dringen die Polarlichter in die Erdatmosphäre ein? S. 334. ; W. Kolhörster: Gammastrahlen an Kaliumsalzen. S. 341. ; W. Uljanin: Ein Universal-Induktionsmagnetometer. S. 435. ; A. Wigand, J. Schubert und E. Frankenberger: Ein neues Verfahren der luftelektrischen Raumladungsmessung. S. 458. ; C. Störmer: Kurze Erwiderung auf Vegards Bemerkungen über sonnenbelichtete Nordlichtstrahlen. S. 463. ; III. Physik der Atmosphäre : K. Feussner und H. Friedrichs: Zum Trübungsfaktor. S. 159. ; R. Süring: Der Temperaturverlauf im Sandboden. S. 285. ; L. Weickmann: Die dominierende Luftdruckwelle des strengen Winters 1928/29. S. 291. ; O. Tetens: Über einige meteorologische Begriffe. S. 297. ; A. Wagner: Über die Feinstruktur des Temperaturgradienten längs Berghangen. S. 310. ; K. Knoch: Das unperiodische Element im Tropenklima. S. 318. ; H. Ertel: Zur Theorie der Maxwellschen Geschwindigkeitsverteilung in turbulenten Strömungen. S. 329. ; W. Kühl: Über die Form der Fernschallwelle. S. 358. ; L. W. Pollak: Über den Zusammenhang zwischen Typhusmorbidität (bzw. Typhusmortalität) und Niederschlagsschwankungen nebst einer Kritik der Brücknerschen Klimaperiode. S. 377. ; S. Chapman: On the Determination of the Lunar Atmospheric Tide. S. 396. ; F. Albrecht: Der Wärmeumsatz durch die Wärmestrahlung des Wasserdampfes in der Atmosphäre. S. 421. ; E. Stenz: Der große Staubfall vom 26. bis 29. April 1928 in Südosteuropa. S. 443. ; IV. Angewandte Geophysik : (Gravimetrische und seismische Methoden siehe I, 1 und 2) Magnetische, elektrische, radioaktive und thermische Methoden : O. Meisser: Geophysikalische Messungen unter Tage. S. 13. ; J. Koenigsberger: Zur Ermittlung ausgedehnter Schichten verschiedener Leitfähigkeit. S. 71. ; K. Jung: Die Belowsche Methode zur Bestimmung der Wirkung gegebener Massen auf Krümmungsgröße und Gradient, ihre Verallgemeinerung für beliebige Massenformen Und ihre Anwendung auf „zweidimensionale“ Massenanordnungen. S. 114. ; H. Haalck: Über die Ursache der erdmagnetischen Störung im Gebiet der Freien Stadt Danzig. S. 129. ; E. G. Schulze: Magnetische Vermessung einiger tertiärer Eruptivgänge und -stöcke im sächsischen Elbsandsteingebirge. S. 141. ; S. Harris: Temperature changes between Torsion balance readings in the State of Texas. S. 171. ; Fr. Burmeister: Die Sakularvariation in der Rheinpfalz in den Jahren 1850 bis 1928. S. 186. ; J. Koenigsberger: Größenverhältnis von remanentem zu induziertem Magnetismus in Gesteinen; Größe und Richtung des remanenten Magnetismus. S. 190. ; H. Reich: Über eine magnetische Anomalie am Lebasee in Ostpommern. S. 207. ; F. Schuh: Die geologische Bedeutung der Schaffung einer Isanomalenkarte der magnetischen Vertikalintensität von Deutschland. S. 235. ; Siehe auch I, 1: Meisser, Oserezki, Schwinner, Kohlschütter, Heiland, Meisser. ; Siehe auch I, 2: Breyer. ; Mitteilungen und Verschiedenes : Geophysikalischer Kursus der Reichsanstalt für Erdbebenforschung. S. 64. ; Bezeichnung des Standes und des Ganges einer Uhr. S. 126. ; Einführung des Begriffs „ Halbschwingung“ bei Zeitmessern. S. 127. ; Note regarding the catastrophe of the Carnegie at Apia, Western Samoa. S. 128. ; Tagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft 1930. S. 128. ; Organisationsanderungen bei der Carnegie-Institution. S. 128. ; Vorlesungsankündigung von Prof. Uller, Gießen. S.128. ; Lehrgang der Balneologie und Medizinischen Klimatologie für Ärzte und Meteorologen der Mittelrheinischen Studiengesellschaft. S. 179. ; Seismische Meldungen im Anschluß an amerikanische Wettertelegramme (Forts.). S. 180. ; Widmung für Adolf Schmidt. S. 181. ; A. Nippoldt: Wesensgleiche und wesensverschiedene Darstellungen. S. 182. ; K. Haussmann: Messungen im Luftschiff. S. 253. ; Bericht über die neunte Tagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft vom 11. bis 14. September 1930 in Potsdam. S. 501. ; Mitgliederverzeichnis der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft nach dem Stande vom 1. Oktober 1930. Heft 8. ; Berichtigungen. S. 507. ; Literaturverzeichnis. : S. I-XVI. Heft 3. ; S. XVII-XXXII. Heft 8. ; Geophysikalische Berichte. : S. 1-48. Heft 1. ; S. 49-72. Heft 3. ; S. 73-236. Heft 8. ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Atmosphäre ; Aurora ; Deutschland ; Erdbeben ; Geoelektrik ; Geologie ; Geomagnetismus ; Gravimetrie ; Gravitation ; Ionosphäre ; Magnetismus ; Pendel ; Seismik ; Tiden ; USA ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English , French
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 28
    facet.materialart.
    Unknown
    In:  SUB Göttingen | ZA 34278
    Publication Date: 2019-05-03
    Description: Der Gartenbau verwendet heute zur Bodenverbesserung und als Kultursubstrat in der Hauptsache schwach zersetzten Hochmoortorf (Weißtorf). In den letzten Jahren hat jedoch die Verwendung von stärker zersetztem Hochmoortorf (Schwarztorf) in Form von Humintorf (ein mit hohem Wassergehalt durchfrorener Schwarztorf) zugenommen. Die Abnahme der Weißtorfvorräte in Deutschland - sie werden den Bedarf der kommenden 50 Jahre noch decken können - und der Rückgang der Schwarztorfverwendung als Brennmaterial in Haushalt und Industrie sowie zur Energiegewinnung im Kraftwerk zwingen die Torfindustrie zur Entwicklung neuer Produkte aus stärker zersetztem Torf. Da die Mächtigkeit der Lagerstätten an stärker zersetztem Material die des Weißtorfes weit übertrifft, wird mit einem Rohstoffvorrat für mehr als 100 Jahre gerechnet.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Moor ; peatland ; Torf ; peat ; substrate ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: article_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 29
    facet.materialart.
    Unknown
    Berliner Lithogr. Inst., Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5062
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Bolkenhain ; Bolków ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 1
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 30
    facet.materialart.
    Unknown
    Kraatz, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5615-I; KART B 140:5615-II; KART H 140:Eisenbach
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Eisenbach ; Lagerstätten ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 44
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 31
    facet.materialart.
    Unknown
    Im Selbstverlag des Institutes für Physische Geographie der Freien Universität Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | ZB 20559:49
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: Die rezente Morphodynamik der Oberflächenformen des Colorado Plateaus wirkt in einer klimageomorphologischen Zuordnung im Rahmen des arid-morphodynamischen Systems. Die Prozesse sind durch hohe Formungsakfivität gekennzeichnet. Entsprechend der geologischen Ausstattung des Colorado Plateaus mit in der Regel flach oder mäßig steil lagernden Sedimentgesteinen wechselnder Resistenz vollzieht sich die rezente Formung innerhalb einer Schichtstufenlandschaft, die neben der Normalausbildung des Schichtstufenreliefs auch Schichttafeln und Schichtkämme umfaßt Da das klimatische Umfeld der strukturbestimmten Reliefs auf dem Colorado Plateau weitgehend konstant ist, und damit die Reliefbeeinflussung durch Klimavarianz entfällt, können aus der Reliefdifferenzierung die Einflüsse nicht-klimatischer Steuerungsfakroren ohne Überlagerungseffekte abgeleitet werden. [...]
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Colorado Plateau ; Geomorphogenese ; Hochschulschrift ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 189
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 32
    facet.materialart.
    Unknown
    Kraatz, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:4527; KART H 140:Berlingerode
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Berlingerode ; Geologische Karte ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 14
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 33
    facet.materialart.
    Unknown
    Kraatz, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5515; KART H 140:Weilburg
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Weilburg ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 174
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 34
    facet.materialart.
    Unknown
    Berliner Lithogr. Inst., Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5266; KART H 140:Lauterbach-II
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Lauterbach ; Sieniawka ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 64
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 35
    Publication Date: 2019-03-11
    Description: Rammsondierungen sind ein gängiges Verfahren zur qualitativen Bestimmung der Lagerungsdichte bzw. Festigkeit nichtbindiger Böden im Rahmen geotechnischer Untersuchungen. Viele Jahre lang war die Verwendung der leichten Rammsonde mit 5 cm2 Spitzenfläche („Künzelstab“) in der Feldpraxis üblich und es existieren solide Erfahrungswerte zur Interpretation ihrer Schlagzahlen. Mit Einführung der DIN EN ISO 22476-2:2012-03 ist ihre Verwendung jedoch nicht mehr zugelassen, sie wurde abgelöst von der leichten Rammsonde mit 10 cm2 Spitzenfläche. Bisherige Veröffentlichungen geben eine große Spannweite für Umrechnungsfaktoren zwischen den Schlagzahlen dieser Sonden an, so dass die Interpretation von heute normkonform gewonnenen Messwerten anhand der früheren Erfahrungen und im Vergleich mit älteren Ergebnissen schwer fällt. Die vorliegende Arbeit bewertet anhand systematischer vergleichender Feldversuche in unterschiedlich gekörnten Böden über und unter dem Grundwasserspiegel die leichte, mittlere und schwere Rammsonde sowie den Künzelstab hinsichtlich der Reproduzierbarkeit ihrer Messwerte. Sie stellt die Schlagzahlen der Sonden zueinander ins Verhältnis, abhängig von der Korngrößenverteilung und Festigkeit des Bodens, der Wassersättigung und der Arbeitstiefe. Die Verlässlichkeit der Festigkeitseinschätzung wird mit Hilfe von Spitzendruckmesswerten einer Drucksondierung überprüft. Es werden gegenüber den bisherigen Veröffentlichungen verbesserte Umrechnungstabellen aufgestellt und ein Beitrag zur Beantwortung der Frage geleistet, ob die Schlagzahlen von Rammsonden einen direkten Rückschluss auf die Lagerungsdichte nichtbindiger Böden zulassen, oder ob dafür die Kenntnis weiterer Bodenparameter erforderlich ist.
    Description: Dynamic probing is an established method of determining soil density and strength, respectively. For many years, the light dynamic probe with a cone area of 5 cm2 (locally also known as „Künzelstab“) was routinely used in field surveys across Germany, and from that substantial experience its measurements could be interpreted well. However, with the introduction of DIN EN ISO 22476-2:2012-03, its use is no longer permitted; it was replaced by the light dynamic probe with a cone area of 10 cm2. Previous publications specified a large range of conversion factors between the two probes, leading to difficulties interpreting measurements that comply with today’s standards in comparison with earlier experience and older field work. The study at hand assesses the reproducibility of measurements done with the light, medium and heavy dynamic probe and the „Künzelstab“ in sands of different grain size distributions, above and below the groundwater level. The different probes’ stroke counts are correlated to each other, depending on the grain size distribution and the penetration resistance of the soil, on water saturation and depth. The reliability of the probes’ soil strength assessments is checked by comparing them to tip resistance readings from a cone penetrometer. Compared to previous publications, improved conversion tables are established and a contribution is made to answering the question of whether the stroke count of dynamic probes allows a direct evaluation of the density of non-cohesive soils, or whether knowledge of further soil parameters is necessary for this purpose.
    Description: HPC AG
    Description: Hamburg Port Authority
    Description: Burmann, Mandel + Partner
    Description: Eggers Umwelttechnik
    Description: 1 Einleitung 1.1 Kontext, Grundlagen und Motivation 1.2 Ziele dieser Arbeit 2 Stand der Forschung 3 Untersuchungsgebiete 3.1 Vorbelastungsschüttung Baakenhafen Nord 3.2 Verfüllung Baakenhafen 3.3 Spülfeld Moorburg-Ellerholz 3.4 Baggergutdeponie Francop 4 Material und Methoden 4.1 Gerätebeschreibung 4.1.1 Rammsonden 4.1.2 Drucksonde 4.1.3 Rammkernsonde 4.2 Feldversuche 4.3 Laborversuche 4.4 Datenaufbereitung 5 Ergebnisse 5.1 Bodenproben 5.2 Streuung und Reproduzierbarkeit 5.3 Verhältniszahlen zwischen den Rammsonden 5.4 Verhältnis zwischen Drucksonde und Rammsonde 6 Diskussion 6.1 Bewertung der Ergebnisse 6.2 Grenzen der Studie 7 Schlussfolgerungen 7.1 Umrechnungstabellen und Diagramme 7.2 Fazit und Ausblick Anhang A Tabellen aus der Literatur B Bohrprofile und Messwerte
    Description: thesis
    Keywords: e-docs::Geologische Wissenschaften ; Geologie ; Ingenieurgeologie ; Rammsondierungen ; Bodenmechanik ; Geotechnik ; Lagerungsdichte ; Künzelstab ; DPL ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph , publishedVersion
    Format: 64
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 36
    facet.materialart.
    Unknown
    Berliner Lithogr. Inst., Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5466; KART H 140:Frankenstein
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Frankenstein ; Ząbkowice Śląskie ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 1
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 37
    facet.materialart.
    Unknown
    Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig
    In:  SUB Göttingen | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-03-28
    Description: Sachverzeichnis. (* bedeutet Bericht oder Referat.) : I. Physik des festen Erdkörpers. : 1. Bewegung, Aufbau der Erde und Schwere. : A. Berroth: Referenzpendelmessnngen am Salshorst Oldau-Hambühren (Hann.). S. 1. ; W. Schweydar: Die topographische Korrektion bei Schweremessungen mittels einer Torsionswage. Zweite Mitteilung. S. 17. ; M. Schuler: Schwankungen in der Länge des Tages. S.71. ; B. Wanach: Eine fortschreitende Lagenänderung der Erdachse. S. 102. ; K. Jung: Über die größte mögliche Schwankung der Schwereintensitat und die Dichte eines engmaschigen Netzes von Pendelstationen. S. 137. ; H. Schmehl: Über den Einfluß der Elastizität des Pendelstativs auf die Schwingungszeiten zweier gleichzeitig auf demselben Stativ schwingender Pendel. S. 157. ; K. Jung: Diagramme zur Bestimmung der Terrainwirkung für Pendel und Drehwage und zur Bestimmung der Wirkung „zweidimensionaler“ Massenanordnungen. S. 201. ; W. Heiskanen: Schwerkraft und isostatische Kompensation in Japan. S. 213. ; W. Heiskanen: Die Erdkrustendicke nach den Schwereanomalien. S. 217. ; K. Jung: Die Bestimmung von Lage und Ausdehnung einfacher Massenformen unter Verwendung von Gradient und Krümmungsgröße. S. 257. ; H. v. Ihering: Das Klima der Tertiärzeit. S. 365. ; A. Prey: Neue Formeln zur Isostasie. S. 369. ; H. Jung: Über die Prüfung der Isostasie durch Schweremessungen. S. 381. ; T. Schlomka: Über die Abhängigkeit der Schwerkraft vom Zwischenmedium. S. 397. ; A. Born: Die Schwereverhältnisse auf dem Meere auf Grund der Pendelmessungen von Prof. Vening Meinesz 1926. S. 400. ; 2. Gezeiten, Deformationen, Seismik. : E. Tams: Bemerkungen zu der Untersuchung von Herrn Myrbach, ob Sonnenflecken und Mondphase einen auslösenden Einfluß auf Erdbeben haben. S. 23. ; G. Angenheister: Beobachtungen bei Sprengungen. S. 28. ; C. W. Lutz: Ortsgültige Laufzeitkurven. S. 34. ; H. P. T. Rohleder: Bodenknalle in Nordirland. S. 43. ; E. Essers und Th. Kappes: Bodenerschütterungen durch Kraftfahrzeuge. S. 49. ; O. Meisser und H. Martin: Zur experimentellen Seismik. S. 106. ; H. Mothes: Seismische Dickenmessungen von Gletschereis. S. 121. ; V. Inglada: Cálculo de las coordenadas del foco sismico y del instante inicial . . . S. 195*. ; T. P. Kravetz: Über den Zusammenhang der Erdbeben mit den Polhöhenschwankungen. S. 221. ; J. Picht: Beitrag zur Theorie des Geschoßknalles. S. 224. ; H. Schnell: Ein Beitrag zum Studium der Erdbebennachläufer. S. 241. ; V. Inglada: Über die Berechnung der Herdtiefe auf Grund der Lage des Inflexionspunktes der P-Laufzeitkurve. S. 317. ; St. Mehorovičić: Über die Berechnung der Herdtiefe auf Grund der Lage des Inflexionspunktes der P-Laufzeitkurve. (Bemerkung nur Arbeit des Herrn Prof. V. Inglada.) S. 326. ; B. Gutenberg: Die Bodenunruhe durch Brandung. S. 328. ; V. Conrad: Zur Frage der Periodizität der Erdbeben. S. 339. ; E. Tams: Die seismischen Verhältnisse des offenen Atlantischen Ozeans. S. 361. ; K. Uller: Die Entwicklung des Wellenbegriffes. S. 364. ; K. Uller: Welleninduktion. S. 364. ; B. Gutenberg: Der Aufbau der Erdkruste. S. 371. ; II. Magnetisches und elektrisches Feld der Erde. : A. Wigand: Luftelektrische Aufgaben der arktischen Forschung. S. 46. ; H. Haalck: Die neue magnetische Universalwage. S. 58. ; J. Egedal: Über eine Verbindung zwischen den mondentägigen und den sonnentägigen Variationen der magnetischen Deklination. S. 80. ; H. U. Sverdrup: Ergebnisse der Messungen des Potentialgefälles auf der “Maud“-Expedition. S. 93. ; A. Nippoldt: Verteilung der örtlichen magnetischen Störungen in Europa. S. 313. ; III. Physik des Meeres. : O. Meissner: Bestimmung der Hauptmondtide M2 in Swinemünde für die Jahre 1898 bis 1907. S. 75. ; A. Defant: Triftströme bei geschichtetem Wasser. S. 310. ; A. Defant: Bericht über die Ergebnisse der Meteorexpedition. S. 340. ; IV. Physik der Atmosphäre. : L. N. Bogoiavlensky und Al. Al. Lomakin: Über die durchdringenden Erdstrahlungen. S. 87. ; P. Goetz: Das Strahlungsklima von Arosa. S. 118*. ; K. Büttner: Versuche über die durchdringende Strahlung. S. 161. ; O. Hoelper: Über die Intensitätsverteilung im ultravioletten Sonnenspektrum. S.184. ; K. Büttner: Blei-Absorptionsmessungen der Höhenstrahlung im Flugzeug. S. 236. ; O. Meisser: Der Einfallswinkel des anormalen Luftschalles. S. 285. ; G. M. B. Dobson: Note on the Accuracy of Spectroscopic Measurements of the Amount of Ozone in the Atmosphere. S. 307. ; Hoelper: Entgegnung an Herrn Dobson. S. 309. ; L. W. Pollak: Verallgemeinerte Isobaren. S. 336. ; Chr. Jensen: Der gegenwärtige Stand und die Aufgaben der atmosphärischen Polarisationsforschung. S. 351. ; H. v. Ihering: Das Klima der Tertiärzeit. S. 365. ; J. Bartels : Veranschaulichung beobachteter Perioden und ihre Genauigkeit. S. 389. ; V. Angewandte Geophysik. : R. Ambronn: Einige Bemerkungen nur Möglichkeit der Aufsuchung und Lokalisierung von schlecht oder nicht leitenden Einlagerungen im Untergrund mittels elektrischer Wechselstrommethode. S. 68. ; A. Gibsone: Über die Grenze der Anwendbarkeit elektrischer Schürfmethoden mittels Wechselstrom. S. 238. ; K. Kilchling: Über die Messungen mit der gleichmäßig gedrehten Drehwage und ein neues Rechenverfahren. S. 281. ; W. Heine: Die Bestandteile des magnetischen Feldes bei geophysikalisehen Bodenuntersuchungen mit Wechselstrom und seine Beeinflussung durch leitende Einlagerungen. S. 293. ; F. Müller: Radioaktivitätsmessnngen als geophysikalische Aufschlußmethode. S. 339. ; A. Berroth, W. Schweydar, K. Jung siehe Abschnitt I. 1.: Physik des festen Erdkörpers. ; G. Angenheister, O. Meisser und H. Martin, H. Mothes siehe Abschnitt I. 2. : Physik des festen Erdkörpers. ; H. Haalck siehe Abschnitt II.: Magnetisches und elektrisches Feld der Erde. ; Mitteilungen und Verschiedenes. : W. Stekloff †. S. 48. ; Wilhelm Milch †. S. 256. ; Karl Mack zum 70. Geburtstag. S. 256. ; Mitteilungen. S. 315. ; Berichtigung. S. 120; S. 200; S. 380. ; Einladung zur Tagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft. S. 255. ; Tagung und Hauptversammlung d. Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft in Frankfurt a. M. vom 26./28. September 1927. S. 316. ; Bericht über die sechste Tagung d. Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft in Frankfurt a. M. vom 26./28. September 1927. S. 377. ; Mitgliederverzeichnis der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft nach dem Stande vom 1.März 1927. S. 121. ; Neuaufnahmen. S. 200; S. 380. ; Adressenänderungen. S. 48; S. 200; S. 256; S. 380. ; Verstorben. S. 380. ; Literaturverzeichnis. : S.I bis XX. Heft 2/3. ; S. XXI bis XXXVI. Heft 6. ; S. XXXVII bis LII. Heft 8. ; Geophysikalische Berichte. : S. 1 bis 32. Heft 1. ; S. 33 bis 48. Heft 2/3. ; S. 49 bis 64. Heft 4. ; S. 65 bis 76. Heft 5. ; S. 77 bis 104. Heft 6. ; S. 105 bis 124. Heft 7. ; S. 125 bis 140. Heft 8. ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Angewandte Geophysik ; Atmosphäre ; Erdachse ; Erdbeben ; Geoelektrik ; Geomagnetismus ; Gezeiten ; Gravimetrie ; Gravitation ; Pendel ; Seismik ; Strahlung ; Tiden ; Wellen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English , Spanish
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 38
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-23
    Description: Inhaltsverzeichnis : Übersichtsartikel: MENZEL, H: Tiefseekuppen . . . 595 ; MÜNCH, J., und W. DEMPEWOLF: Die Ablage der Orientierungsrichtung des Satelliten Azur von der Richtung des erdmagnetischen Feldes . . . 627 ; GHAZI, A., et al.: Studies on Total Ozone over Cologne . . . 641 ; Weidelt, P.: The Electromanetic Induction in Two Thin Half-Sheets . . . 649 ; ENGELHARD, L.: Geoelektrische und magnetische Messungen im Nördlinger Ries . . . 667 ; SCHLEUSENER, A. and W. Torge: Investigatione of Secular Gravity Variations in Iceland . . .679 ; JELITTO, R. J:: Vorbemerkungen zum Artikel von G. Borm über den Schwimmzustand bei sehr großen Massen . . . 703 ; BORM, G.: Über den Schwimmzustand bei sehr großen Massen . . . 707 ; GRAFAREND, E: Isotropietests von Lotabweichungsverteilungen inWestdeutschland I . . . 719 ; THYSSEN-BORNEMISZA, S. And W. R. JACOBY: Verticat Gradients of Gravity for Areal Density Contrast Exploration . . . 735 ; Briefe an den Herausgeber : MAJUMDAR, R. K:, and S. H. RAO: An Alignmant Chart for Gravity Elevation Correction . . . 743 ; THYSSEN-BORNEMISZA, S., and E. Groten: Principle of an Absolutet Gravity Meter and Gradiometer System . . . 747 ; In memoriam ALFRED EHMERT . . . 751 ; Buchbesprechungen . . . 754 ,
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Atmosphäre ; Atmosphere ; Azur Satellit ; Elektrodynamik ; Flotation ; Geoelektrik ; Geomagnetismus ; Gravimetrie ; Gravitation ; Gravity ; Iceland ; Meeresboden ; Nördlinger Ries ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 39
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-23
    Description: INHALTSVERZEICHNIS : FRIEDRICH BURMEISTER zum 75. Geburtstag . . . 227 ; DEMNATI, A. und G. DOHR: Reflexionsseismische Tiefensondierungen im Bereich des Oberrheintalgrabens und des Kraichgaues . . . 229 ; GUTDEUTSCH, R. und M. KOENIG: Über die Signalgeschwindigkeit gebeugter elastischer Wellen . . . 246 ; TÄRCZY-HORNOCH, A.: Über die Genauigkeit der berechneten durchschnittlichen Geschwindigkeit bei der seismischen Reflexionsmethode . . . 260 ; Briefe an den Herausgeber . . . 273 ; Verzeichnis der geophysikalischen Vorlesungen (Wintersemester 1965/66) . . . 276 ; Mitteilung . . . 280 ; Buchbesprechungen . . . 281 ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Seismik ; Wellen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 40
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-26
    Description: Inhaltsverzeichnis : STUKENBRÖKER, B.: Ergebnisse von Erdgezeiten-Parallelregistrierungen mit drei ASKANIA-Gravimetern . . . 1 ; DRIMMEL, J., G. GANGL, R. GUTDEUTSCH, M. KOENIG und E. TRAPP: Modellseismische Experimente zur Interpretation makroseismischer Daten aus dem Bereich der Ostalpen . . . 21 ; BORM, G.: Solutions of Boundary Value Problems of Multilayer Analogs of Geoelectrics and Hydrology . . . 41 ; JACOBY, W. R.: Isostasie und Dichteverteilung in Kruste und oberem Mantel . . . . . . 79 ; BUNTEBARTH, G.: Modellberechnungen zur Temperatur-Tiefen-Verteilung im Bereich der Alpen und des Alpenvorlandes . . . 97 ; BUNTEBARTH, G.: Über die Größe der thermisch bedingten Bouguer-Anomalie in den Alpen . . . 109 ; EHRISMANN‚ W.‚ W. LEPPICH, O. LETTAU, O. ROSENBACH und P. STEINHAUSER: Gravimetrische Detail-Untersuchungen in den westlichen Hohen Tauern . . . 115 ; EHRISMANN, W.: Ein allgemeines Verfahren zur digitalen Berechnung der Schwerewirkung von Modellkörpern . . . 131 ; KAHLE, H.-G., and M. TALWANI: Gravimetric Indian Ocean Geoid . . . 167 ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Alpen ; Alpenvorland ; Erdmantel ; Geoelectrics ; Geoelektrik ; Gravimetrie ; Gravitation ; Hohen Tauern ; Hydrologie ; Hydrology ; Indian Ocean ; Seismik ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 41
    facet.materialart.
    Unknown
    Selbstverl. des Inst. für Physische Geographie der Freien Universität, Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | ZB 20559:40
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: In der vorliegenden Arbeit wurde die Verwendbarkeit der im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms „Geomorphologische Detailkartierung in der Bundesrepublik Deutschland” entwickelten Karten im Maßstab 1 : 25 000 (GMK 25) für nicht-geomorphologische Nutzer diskutiert. Ausgehend von dem in der theoretischen Kartographie entwickelten Kommunikationsmodell (UCAR 1979) konnten die folgenden beiden Gruppen in Bezug auf die Informationsübermittlung unterschieden werden: - Nutzer, die die in der GMK 25 enthaltenen Informationen direkt verwenden können und - Nutzer, denen die Informationen nur zugänglich sind, wenn sie übersetzt sind oder eine Übersetzungsanleitung vorliegt. Zusätzlich erörtert wurde im Rahmen dieser theoretischen Diskussion die Frage, inwieweit mit der vorgegebenen Legende eine redundanzfreie Informationsübermittlung überhaupt möglich ist. Um die direkte Verwendbarkeit zu demonstrieren, wurden im zweiten Teil (Kap. 4) die in der GMK 25 enthaltenen Informationen mit sechs Beispielen aus verschiedenen nicht-geomorphologischen Fachbereichen (Bodenkunde, Geologie, Ingenieurgeologie) verglichen. Bei allen ausgeführten Beispielen ergab dieser Vergleich eine sehr weitgehende Übereinstimmung mit der GMK 25-Legende. Für die zweite Nutzergruppe wurde im dritten Teil (Kap. 5) eine Übersetzungsanleitung, auf der Basis der GMK-Legende, erstellt. Zusätzlich wurden, ausgehend von den übersetzten Informationen, Karten erarbeitet, die die anwendungsbezogenen Informationen, wie z.B. Gesamteignung für Landwirtschaft, Gesamteignung für Abfallwirtschaft, direkt enthalten. Auch in diesen Fällen ergab der Vergleich mit Beispielen aus dem nicht-geomorphologischen Bereich, insbesondere der Planung, sehr weitgehende Übereinstimmung.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geologie ; Geologische Karte ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: monograph_digi
    Format: 124
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 42
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-23
    Description: Probleme des Gesteins- und Paläomagnetismus. INHALTSVERZEICHNIS : SOFFEL, H.‚und N. PETERSEN: Vorwort . . . 303 ; BLEIL, U.: Cation Distribution in Titanomagnetites . . . 305 ; O’REILLY, W.‚ and P. W. READMAN: The Preparation and Unimixing of Cation Deficient Titanomagnetites . . . 321 ; READMAN, P. W., and W. O’REILLY: Oxidation Processes in Titanomagnetites . . . 329 ; PRÉVOT, M.: A Method for Identifying Naturally Occuring Titanomagnetites . . . . 339 ; PUCHER, R.: Magnetic and X-Ray Diffraction Measurements of the Synthetic Spinel System FeFe2O4 — MgFe2O4 — NiFe2O4 . . . . 349 ; SCHULT, A.: On the Strength of Exchange Interactions in Titanomagnetites and its Relation to Self-Reversal of Magnetization . . . . 357 ; HARGRAVES, R. B.‚ and N. PETERSEN: Notes on the Correlation between Petrology and Magnetic Properties of Basaltic Rocks . . . 367 ; CREER, K. M.: Geophysical Interpretation of Remanent Magnetization in Oxidized Basalts . . . 383 ; HEDLEY, I. G.: The Weak Ferromagnetism of Geothite . . . . 409 ; SCHMIDBAUER, E.: Magnetization of Fe-Cr Spinels and its Application for the Identification of Such Ferrites in Rocks . . . 421 ; SCHMIDBAUER, E.: Electrical Resistivity of Fe-Cr Spinels . . . 425 ; MANSON, A. J. : Rotational Hysteresis Measurements on Oxidized Synthetic and Natural Titanomagnetites . . . 431 ; ANDERS, W.: Untersuchung von Gesteinen mit ferrimagnetischen Mineralen mittels der Resonanz der Spin-Präzession der die Erscheinung des Ferromagnetismus bewirkenden Elektronen . . . 443 ; SOFFEL, H.: The Single Domain — Multidomain Transition in Natural Intermediate Titanomagnetites . . . 451 ; BIQUAND, D. ‚ and M. PRÉVOT: A.F.-Demagnetization of Viscous Remanent Magnetization in Rocks . . . 471 ; STORETVEDT, K. M.: Some Paleomagnetic Problems of Strongly Oxidized Rocks . . . 487 ; BUREK, P. J.: An Advanced Device for Chemical Demagnetization of Red Beds . . . 493 ; MARKERT, H., and N. STEIGENBERGER: On the Size Distribution of Submicroscopic Magnetite and Titanomagnetite Fine Particles in Basalt . . . 499 ; SOFFEL, H.: The Effect of Radiation with Fast Neutrons on the Saturation Remanence of a Basalt . . . 519 ; MARKERT, H.: On Some Magnetic and Magneto-Optic Properties to be Studied on Fine Precipitations in Glasses . . . 525 ; POHL, J.: On the Origin of the Magnetization of Impact Breccias on Earth . . . 549 ; HELLER, F.: Remanent Magnetization of the Bergell Granite . . .557 ; MÄUSSNEST, O.: Anomalien des erdmagnetischen Feldes im Gebiet der jungen Vulkane Südwestdeutschlands . . . 573 ; BOCK, G.‚ and H. STOFFEL: Paleomagnetic Investigation on Igneous Rocks from the Rhön, Germany . . . 581 ; WAGNER, J. J.: Rockmagnetic Studies on Ophiolites from Montgenevre (French-Italian Alps) . . . 589 ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Alpen ; Geomagnetismus ; Magnetismus ; Paleomagnetism ; Petrologie ; Rhön ; Strahlung ; Vulkanismus ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 43
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-23
    Description: INHALTSVERZEICHNIS : GUTLINO, G.: Ausbau eines Wechsellichtmonochromators und seine Anwendung zur Messung des Luftleuchtens während der Dämmerung und in der Nacht . . . 115 ; RAHMAN, A.: A New Type of Wave Discovered in the Schlieren Photographs . . . 146 ; KUHN, W.: Zur Theorie der endlichen elastischen Verschiebungen und ihre Anwendung auf isotrope elastische Körper, die unter beliebigen Anfangsverzerrungen stehen . . . 159 ; MÜNCH, J. Das Auftreten von pc-Pulsationen des erdmagnetischen Feldes in Abhängigkeit von der erdmagnetischen Aktivität . . . 192 ; DUTTA. S.: Note on the Propagation of Love-Waves in a Two-Layer Heterogeneous Medium . . . 200 ; EDER, G.: Der Zuwachs des Erdradius . . . 206 ; STILLER, H. und H. VOLLSTÄDT: Bestimmung ferri- und antiferromagnetischer CURIE-Temperaturen mittels Differentialthermoanalye . . . 212 ; Briefe an den Herausgeber . . . 219 ; Mitteilungen . . . 222 ; Buchbesprechung . . . 223 ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Geomagnetismus ; Licht ; Magnetismus ; Mechanik ; Wellen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 44
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-22
    Description: INHALTSVERZEICHNIS : BOSE, S. K.: Generation of Lg-Waves and S-Velocity Distribution in the Crust . . . 1 ; JUNG, K., MENZEL, H., und O. ROSENBACH: Gravimetermessungen im Nördlinger Ries . . . 7 ; RASTOGI, R. G.: Lunar Tidal Oscillations in H and f0F2 at Equatorial Stations . . . 27 ; PETERSCHMITT, E., MENZEL, H.‚ und K. FUCHS: Seismische Messungen in den Alpen. - Die Beobachtungen auf dem NE-Profil Lago Lagorai 1962 und ihre vorläufige Auswertung . . . 41 ; Kurzmitteilung . . . 50 ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Gravimetrie ; Gravitation ; Seismik ; Tiden ; waves ; Wellen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 45
    facet.materialart.
    Unknown
    Selbstverl. des Inst. für Physische Geographie der Freien Univ., Berlin
    In:  Herausgeberexemplar (FU Berlin) | FB 23640:1
    Publication Date: 2019-02-08
    Description: Inhaltsverzeichnis : STÄBLEIN, G.: Erdwissenschaften und Feldarbeit. Das Standquartier der Freien Universität Berlin an der Blauen Kuppe bei Eschwege. S. 13-23 ; KUHNERT, C.: Die geologischen Verhältnisse des Werra-Meißner—Kreises. S. 25-39 ; BRÜHL, H. & THEURER, G.: Untersuchungen zur Wechselwirkung zwischen der Werra und dem Grundwasser in der Talaue im Bereich der Trinkwasserbrunnen bei Aue. S. 41-51 ; OTTO, R.: HYDAT I: Ein Kleinrechnerprogramm zur Auswertung von Abflußmessungen sowie Darstellung von Abfluß- bzw. Niederschlagszeitreihen. S. 53-57 ; HALFMANN, J.: Vegetationskundliche Untersuchungen an der Graburg (Nord-Hessen) als Grundlage für Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen zur Sicherung von Pflanzengesellschaften und Biotopen. S. 59-105 ; FREY, W. & HALFMANN, J.: Analyse der Bryophytenflora und -vegetation der Bergsturzhalde am Manrod (Ringgau, Nordhessen). S. 107-123 ; KÜRSCHNER, H.: Raumverbreitungsmuster basiphiler Felsmoosgesellschaften am Beispiel der Graburg (Nord-Hessen). S. 125-133 ; KÜRSCHNER, H. & MAYER, V.: Ein Beitrag zur Vegetation des Weiberhemdmoores und seiner Randbereiche (Hoher Meißner, Nord-Hessen). S. 135-149 ; TRETER, U.: Verbreitung und Ausbildung der Buchenwälder im Werra-Meißner-Kreis/ Nordhessen. S. 151-165 ; KLOIDT, M.: Pflanzenökologische Arbeiten im Werra-Meißner-Kreis. Bericht über eine Lehrveranstaltung. S. 167-172 ; HAUPT, J.: Untersuchungen zur Insektenfauna im Werra-Meißner-Kreis. S. 173-182 ; HOFMANN, I.: Die Webspinnenfauna (Araneae) unterschiedlicher Waldstandorte im nordhessischen Bergland. S. 183-200 ; BASSENDOWSKI, A.: Die Vegetationseinheiten des Hohen Meißners (Nordhessen) und pflanzensoziologische Untersuchungen ausgesuchter Feuchtstandorte. S. 201-215 ; MÜLLER, K.: Die Rutschungen im Innenkippenbereich des Tagebaus Kalbe (Meißner/Nordhessen). S. 217-225 ; MÖLLER, K. & STÄBLEIN, C.: Die geomorphologische Karte 1 : 25 000 Blatt l7, 4725 Bad Sooden-Allendorf. Erkenntnisse und Anwendungen. S. 227-255 ; STÄBLEIN, G.: Geomorphologische Übersicht des Werra-Meißner-Landes. S. 257-265 ;
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Kreise Hessens {Geographie} ; Araneae ; Bruchwald ; Bryophyta ; Geologische Karte ; Geologie ; Hessen ; Hydrographie ; Insecta ; Moor ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 46
    facet.materialart.
    Unknown
    Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig
    In:  SUB Göttingen | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-11
    Description: Sachverzeichnis : I. Physik des festen Erdkörpers. 1. Bewegung und Aufbau der Erde. Schwere : K. Ledersteger: Zur Frage der Variabilität der Chandlerschen Periode. S. 11. ; K. Jung: Direkte Methoden zur Bestimmung von Störungsmassen aus Anomalien der Schwereintensitat. S. 45. ; K. Wegener : Die absolute Schweremessung. S. 68. ; S. W. Tromp: Das Gesetz von Helmholtz und seine Anwendung auf Geotektonik. S. 78. ; H. Jung: Bemerkungen zu den vorstehenden Ausführungen von S. W. Tromp. S. 83. ; S. W. Tromp: Antwort auf die kritischen Bemerkungen von H. Jung. S. 85. ; A. Berroth: Gravitationsfeld und Oberflächengestalt der Erde und ihre geometrische Festlegung. S. 133. ; A. E. Benfield: Note on the Variation of Gravity with Depth. S. 157. ; H. Jung: Die Lotabweichungen in der Umgebung des Naga Parbat und ein Versuch zu ihrer geophysikalischen Deutung. S. 205. ; W. Köller: Untersuchungen über Vorgänge an der Schneide beim Schwingen eines Schwerependels. S. 269. ; 2. Gezeiten, Deformationen, Seismik : H. P. T. Rohleder: Zur Seismizitat Afrikas während der Jahre 1913 bis 1930. S. 9. ; H. Lettau: Das Horizontaldoppelpendel. S. 25. ; A. Berroth: Geometrische Lösung der Grundaufgaben der in der Geologie angewandten Seismik. S. 87. ; W. Sponheuer: Gebäudeschwingungen beim Erdbebenstoß. S. 106. ; St. v. Thyssen. J. N. Hummel und O. Rülke: Die Ursachen des seismisch-elektrischen Effektes. S. 112. ; R. H. Gees: Seismische Untersuchungen des Geophysikalischen Institutes in Göttingen. XXX. Die Wellenausbreitung der Erdbeben vom 20. November 1932 (Nordbrabant) und 7. Juni 1931 (Doggerbank). S. 159. ; O. Meisser: Beitrage zur Konstruktion eines Vertikalseismometers. S. 251. ; H. Martin: Ein neuer mechanischer Beschleunigungsmesser. S. 241. ; W. Sponheuer: Über die makroseismischen Verfahren zur Bestimmung der Herdtiefe und ihre Anwendung bei Lockerböden. S. 301. ; J. Bartels u. G. Fanselau: Geophysikalischer Mond-Almanach. S. 311. ; II. Magnetisches und elektrisches Feld der Erde. Erdmagnetismus, Polarlicht, Luftelektrizität, Durchdringende Strahlung : T. Schlomka: Zur neuen Haalckschen Theorie des Erdmagnetismus. S. 126. ; G. Fanselau: Einige Bemerkungen zu der magnetischen Störung vom 24. bis 28. April 1937. S. 191. ; H. Haalck: Zur Frage nach der Ursache des Erdmagnetismus, S. 192. ; T. Schlomka: Erwiderung an Herrn Haalck. S. 195. ; H. Haalck: Entgegnung auf die Ausführungen von T. Schlomka. S. 197. ; G. Fanselau: Über eine photographische Ableseeinrichtung am Doppelkompaß. S. 235. ; III. Physik der Atmosphäre. Statik, Dynamik der Atmosphäre, Strahlungsvorgänge : W. Paeschke: Experimentelle Untersuchungen zum Rauhigkeitsproblem in der bodennahen Luftschicht. S. 14. ; F. Rossmann: Über die Funkschwierigkeiten bei den Gronau-Flügen über Grönland. S. 71. ; H. Dieterichs: Ein mechanisch registrierendes Vertikalanemometer und seine Verwendung im Gelände. S. 179. ; IV. Hydrographie. V. Angewandte Geophysik. (Gravimetrische und seismische Methoden siehe auch I, 1 und 2) : A. Ramspeck: Wendepunkte in der Laufzeitkurve sinusförmiger Wellen. S. 1. ; K. Jung: Direkte Methoden zur Bestimmung von Störungsmassen aus Anomalien der Schwereintensität. S. 45. ; A. Berroth: Geometrische Lösung der Grundaufgaben der in der Geologie angewandten Seismik. S. 87. G. A. Schulze: Seismische Untersuchungen des Geophysikalischen Institutes in Göttingen. XXIX. Ortung einer Maschine durch ihre Bodenschwingungen. S. 119. ; H. Dobberstein: Ein photoelektrischer Schwingungsmesser. S. 123. ; H. Gockel: Die Fehler bei der Aufnahme der drahtlosen Zeitsignale und Vorschläge zur Verbesserung. S. 223. ; H. D. Krug: Seismische Untersuchungen des Geophysikalischen Institutes in Göttingen. XXXII. Ausbreitung der natürlichen Bodenunruhe nach Aufzeichnungen mit transportablen Horizontalseismographen. S. 328. ; O. Meisser: Beitrage zur Konstruktion eines Vertikalseismometers. S. 251. ; H. Martin: Ein neuer mechanischer Beschleunigungsmesser. S. 241. ; W. Köller: Untersuchungen über Vorgänge an der Schneide beim Schwingen eines Schwerependels. S. 269. ; R. Lauterbach : Geomagnetische Messungen an Lamprophyrgängen in der Lausitz. S. 291. ; Verschiedenes und Mitteilungen : E. Kohlschütter: Bericht über die Tagung der Internationalen Geodätischen Gesellschaft in Edinburgh vom 17. bis 26. September 1936. S. 22. ; Bericht über die XII. Tagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft vom 8. bis 10. Oktober 1936 in Berlin. S. 34. ; Adressenänderungen zum Mitgliederverzeichnis. S.44. ; Druckfehlerberichtigung. S. 44. ; K. Beurlen: Mitteilung über die Fachgliederung Bodenkunde (Geologie, Mineralogie, Geophysik) im Reichsforschungsrat. S. 131. ; Vier deutsche Nordlandreisen 1937, eine Veranstaltung der Nordischen Gesellschaft. S. 132. ; E. Kohlschütter: Beitritt Deutschlands zur IGGV. S. 202. ; L. Haasemann zum 80. Geburtstag. S. 204. ; Bericht über die Kundgebung der Fachgliederung Bodenforschung in Aachen am 21.August 1937. S. 238. ; Zehn Jahre Fachnormenausschuß für Bibliotheks-, Buch- und Zeitschriftenwesen. S. 240. ; Wissenschaftlicher Wettbewerb aus dem Gebiet der Zeitmeßkunde und Uhrentechnik. S. 352. ; Mitteilung der Askania-Werke Berlin-Friedenau. S. 353. ; Referate : B. Schulz: A. Defant: Ausbreitungs- und Vermischungsvorgänge im antarktischen Bodenstrom und im subantarktischen Zwischenwasser. S. 43. ; G. A. Schulze: H. W. Koch u. E. Boedeker: Schwingungen im Bauwesen, bei Fahrzeugen und Maschinen, Schwingungsmessung. S. 198. ; G. A. Suckstorff: F. Reinholdz: Regenbeobachtungen, Wasserstands- und Wassermengenmessungen. S. 199. ; G. A. Suckstorff: Hann-Süring: Lehrbuch der Meteorologie. S.199. ; G. A. Suckstorff: F. Baur: Einführung in die Großwetterforschung. S. 200. ; G. A. Suckstorff: H. Israöl-Köhler: Das Klima von Bad Nauheim. S. 200. ; G. A. Suckstorff: J. Schnippenkötter u. T. Weyres: Physik für höhere Lehranstalten. S. 201. ; G. A. Suckstorff: A. Schmauss: Das Problem der Wettervorhersage. S. 201. ; G. Fanselau: A. Nippoldt: Erdmagnetismus, Erdstrom und Polarlicht. S. 202. G. A. Schulze: Carl Chr. Beringer: Geologisches Wörterbuch. S. 238. ; Ernst: A. Rittmann: Vulkane und ihre Tätigkeit. S. 348. ; B. Schulz: A. Defant: Schichtung und Zirkulation des Atlantischen Ozeans. S. 350. ; Geophysikalische Berichte : S. 1-46. Heft 1. ; S. 47-104. Heft 2/3. ; S. 105-116. Heft 4/5. ; S. 107-176. Heft 6. ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Atmosphäre ; Aurora ; Deformation ; Geomagnetismus ; Gezeiten ; Gravimetrie ; Gravitation ; Gravity ; Hydrographie ; Ionosphäre ; Luftelektrizität ; Physische Geografie ; Seismik ; Statik ; Strahlung ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 47
    facet.materialart.
    Unknown
    In:  SUB Göttingen | 8 GEOGR PHYS 203
    Publication Date: 2019-03-27
    Description: Sachregister. (* bedeutet Berichte und Referat.) : Allgemeines. : E. Kohlschütter: Alfred Merz †. S. 337 *. ; I. Konstitution der Erde und Schwere. Konstitution. : G. Tammann: Bemerkungen zur Geochemie. S. 23. ; R. Brinkmann: Über petrographisch-geophysikalische Grenzfragen. S. 143. ; R. Vogel: Über die Struktur des meteorischen Nickeleisens und ihre Bedeutung für die Bildung der Meteorite. S. 273. ; R. T. A. Innes: Variability of the earth rotation. S. 328 *. ; G. Tammann u. Krige: Über das Möglichkeit des Auftretens von Gashydraten in höheren Schichten der Atmosphäre. S. 371 *. ; Fr. Nölke: Geotektonische Hypothesen. S. 372 *. ; Schwerkraft, Figur. : A. Ansel : Die Alpen im Lichte ihrer Schwerestörung. S. 36. ; Kohlschütter : Die geodätische Konferenz in Helsingfors im Sommer 1924. S. 65. ; A. Berroth: Schweremessungen mit zwei und vier gleichzeitig auf demselben Stativ schwingenden Pendeln. S. 89. ; R. Schwinner: Zum Aufsatz von Ansel „Die Alpen im Lichte ihrer Schwerestörung“. S. 166. ; A. Ansel: Erwiderung dazu. S. 167. ; E. Wiechert : Entfernungsberechnungen von Orten auf der Erde bei kleineren Abständen. S.177. ; W. Heiskanen: Die Airysche isostatische Hypothese und Schweremessungen. S. 225. ; II. Deformationen, Strömungen usw.. Seismik und Schall. : E. Wiechert: Seismische Untersuchungen. S. 14. ; G. Angenheister: Schallbeoachtungen in Göttingen während der Sprengungen in Jüterbog am 24. Juli 1924. S. 20. ; Sieberg: Das mitteleuropäische Erdbeben vom 16. November 1911. mit 1 Karte 50 x 46 cm. S. 21. ; B. Gutenberg: Bemerkungen zu den Untersuchungen von Gherzi : Die seismische Bodenunruhe in Zi-ka-wei. S. 69 *, 165 *. ; H. Wellmann: Über die Untersuchung der Perioden der Nachläuferwellen in Fernbebenregistrierungen auf Grund Hamburger und geeigneter Beobachtungen. S. 74*. ; J. Wilip: Emergenzwinkel, Unstetigkeitsflächen, Laufzeit. S. 74*. ; B. Gutenberg : Der Aufbau der Erdkruste auf Grund geophysikalischer Beobachtungen. S. 94. ; E. Tams: Zur Frage des Einflusses von Sonne und Mond sowie des Luftdrucks auf die Stoßfrequenz der vogtländischen Erdbebenschwärme, S. 117*. ; E. Gherzi: Microseismes et Deferlement des vagues sur les cötes. S. 163 *. ; J. Gomez de Llarena: Die neue Isoseistenkarte des mitteldeutschen Erdbebens vom 6. März 1872. S. 182. ; E. Tams: Bruchlinien und Erdbewegungen in Kalifornien. S. 187. ; V. Conrad: Der jährliche Gang der Erdbebenhäufigkeiten und sekundär auslösenden Ursachen der Erdbeben. S. 191. ; O. Meissner: Einige Bemerkungen zu den Aufsätzen des Herrn Tams über den Einfluß von Sonne, Mond u. Luftdruck auf die vogtländischen Erdbebenschwärme. S. 194. ; R. Yamanmto: Sur les bases nouvelles de la Sismophysique et sur la constitution interne du globe terrestre. S. 214*. ; A. Biot: Remarqaes sur les Microseismes. S. 262*. ; V. Conrad: Dynamische Geologie. S. 265*. ; Die Erdbeb enwarten von Deutschland u. Österreich im Jahre 1925. S. 285. ; A. Wegener: Die äußere Hörbarkeitszone. S. 297. ; G. Angenheister: Die Laufzeit des Schalles für große Entfernungen. S. 314. ; H. Stille: Grundfragen der vergleichenden Tektonik. S. 329 *. ; J. Brand: Beiträge zum Studium der Bodenbewegung nicht seismischen Ursprungs. S. 348. ; Krumbach: Zur Frage der Laufzeitkurven und der Bearbeitung der Diagramme. S. 360. ; H. Nakano: On Rayleigh Waves. S. 374 *. ; Strömungen. : L. Prandtl und W. Tollmien: Die Windverteilung über dem Erdboden, errechnet aus den Gesetzen der Rohrströmung. S. 47. ; B. Gutenberg: Neuere Untersuchungen über Gezeiten und ähnliche Meeresbewegungen. S. 260 *. ; III. Elektrisches und magnetisches Feld der Erde. Erdmagnetismus. : Ad. Schmidt: Das erdmagnetische Außenfeld. S. 3. ; K. Haussmann: Isogonenkarte des Deutschen Reiches für die Epoche 1925.5, mit 1 Karte. S. 129. ; J. Koenigsberger u. O. Hecker: Beobachtungen des vertikalen Erdstromes an einem Berge und in der Ebene. S. 152. ; Ad. Schmidt: Zur Frage der elektrischen Vertikalströme. S. 281. ; Luftelektrizität und Polarlicht. : G. Angenheister : Das Polarlichtspektrum und die Konstitution der oberen Atmosphäre. S. 70*. F. Kiebitz: Zur Rolle der Heavisideschicht in der drahtlosen Telegraphie. S. 122*. ; H. Bonndorf: Über die nächsten Aufgaben luftelektrischer Forschung. S. 147. ; A. Stäger: Elektrische Erscheinungen im Zusammenhang mit vulkanischen Ausbrüchen. S. 209. ; W. Kohlhörster: Die durchdringende Strahlung in der Atmosphäre. S. 215*. ; H. Rudolf: Polarlicht und Luftelektrizität. S. 342. ; IV. Kosmische Physik, Strahlung usw.. Strahlung. : F. Linke: Verwertung von Sonnenstrahlungsmessungen in Luftfahrzeugen. S. 55. ; W. Milch: Über den Einfluß größerer Teilchen in der Atmosphäre auf das Polarisationsverhältnis des Himmelslichts. S.109. ; W. Milch: Über die praktische Verwertbarkeit des Depolarisationsfaktors. S. 159. ; W. Milch: Zur Frage nach der Konstanz der Solarkonstante. S. 377 *. ; W. Georgii: Wettervorhersage. S. 215*. ; R. Meyer: Haloerscheinungen. S. 216 *. ; O. Hoelper: Über die Durchlässigkeit der Atmosphäre für die Sonnenstrahlung. S. 251. ; F. M. Exner: Dynamische Meteorologie. S. 263*. ; V. Angewandte Geophysik. : O. Meisser: Ermittlung der Tiefe der schwerestörenden Massen mittels Drehwagen. S. 32. ; M. Schuler: Der Kreisel als Richtungeweiser. S. 59. ; E. Tams: Über die erdmagnetischen Anomalien im Gouvernement Kursk. S. 68 *. ; W. Schweydar: Die topographische Korrektion bei Schweremessungen mittels einer Torsionswage. S. 81. ; C. Heiland: Instrumentelle Neuerungen auf dem Gebiet der angewandten Geophysik. S. 118 *. ; H. Reich: Die Bedeutung der neuen geophysikalischen Untersuchungsmethoden für die Geologie nach den bisherigen Erfahrungen. S. 120 *. H. Reich: Instrumentelle Seismik und Geologie. S. 121 *. ; F. Hubert: Die Registrierung der durch fallende Gewichte erzeugten Bodenschwingungen mit einem zweimillionenfach vergrößernden Wiechertschen Vertikalseismometer. S. 134. ; F. Hubert : Die Bodenerschütterungen durch fallende Gewichte. S. 197. ; H. Holst: Über Gravitationsmessungen mit der Drehwage auf dem Eise des Titisees. S. 228. ; J. Koenigsberger: Vertikalvariometer für Feldmcssungen S. 237. ; P. Ludewig und H. Witte: Radioaktive Messungen im Quellgebiet von Brambach. S. 242. ; Sh. F. Kelly: Experiments in electrical prospecting. S. 262*. ; Numerov: Graphische Methode der Berechnung der topographischen und der unterirdisch gelagerten Massen bei Schweremessungen. S. 367. ; P. Nikiforov: L’anomalie de la gravite la region de Kursk. S. 373 *. ; Literaturverzeichnis. S. 75, 123, 168, 218, 266, 333, 380. ; Mitteilungen. S. 78, 172 (Mitgliederverzeichnis 173), 217, 271, 335. ; Verschiedenes. S. 80, 224, 272, 335, 390. ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Alpen ; Atmosphäre ; Aurora ; Depolarisation ; Erdbeben ; Erdmantel ; Geochemie ; Geomagnetismus ; Gravitation ; Kalifornien ; Kursk ; Luftelektrik ; Luftfahrt ; Magnetismus ; Pendel ; Russland ; San-Andreas-Verwerfung ; Schall ; Seismik ; Sonne ; Sprengungen ; Wind ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English , French
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 48
    facet.materialart.
    Unknown
    Friedr. Vieweg & Sohn, Braunschweig
    In:  SUB Göttingen | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-09
    Description: Sachverzeichnis: I. Physik des festen Erdkörpers. 1. Bewegung und Aufbau der Erde, Schwere : H. Haalck: Der neue statische Schweremesser des Geodätischen Instituts in Potsdam. S. 1. ; W. Uhink: Quarzuhren. S. 21. ; F. Hopfner: Die potentialtheoretischen Grundlagen der Lehre von der Isostasie. S. 24. ; R. Schumann: Abhängigkeit der „Bahn des Poles“ von der Tageszeit der Beobachtung. S. 37. ; K. Ledersteger: Der Einfluß des Kimuragliedes auf die Polkoordinaten. S. 48. ; O. Meisser: Tabelle der Normalschwere von 47 bis 56° Breite für sehr genaue relative Schweremessungen. S. 63. ; K. Jung: Bemerkung zur Potentialtheorie des Schwerkraftfeldes. S. 65. ; F. Hopfner: Stellungnahme zum vorangehenden Artikel. S. 66. ; H. Haalck: Barometrische Höhenmessung bei statischen Schweremessungen mit Hilfe einer praktischen Form des Luftbarometers. S. 249. ; W. Patzke: Untersuchungen über die Genauigkeit von Pendelmessungen an fester Station. S. 253. ; H. Haalck: Bericht über den gegenwärtigen Stand der Entwicklung des statischen Schweremessers. S. 356. ; 2. Gezeiten. Deformationen, Seismik : K. Jankow: Erdbebenstation in Sofia. S. 33. ; W. v. zur Mühlen: Seismische Bodenunruhe und Brandung. S. 97. ; G. Schmerwitz: Der Koppelungsfaktor bei galvanometrisch registrierenden Seismographen. S. 206. ; II. Magnetisches und elektrisches Feld der Erde. Erdmagnetismus. Polarlicht, Luftelektrizität. Durchdringende Strahlung : G. Fanselau: Über den Einfluß der mitschwingenden Luft bei den magnetischen Schwinglmgsbeobachtungen. S. 58. ; H. Haalck: Über eine neue physikalische Erklärung der Ursache des Erd- und Sonnenmagnetismus und des luftelektrischen Vertikalstromes. S. 112. ; G. Fanselau: Über Messungen mit dem Quarzfaden- Horizontalintensitätsmagnetometer von la Cour in Potsdam, Seddin und Niemegk. S.192. ; H. Rudolph: Über Versuche zur Theorie des Polarlichts. S. 360. ; H. Rudolph: Überwiegt positive oder negative Elektrizität in der Ionosphäre der Erde? S. 363. ; J. Bartels: Aufschlüsse über die Ionosphäre aus der Analyse sonnen- und mondentägiger erdmagnetischer Schwankungen. S. 368. ; III. Physik der Atmosphäre. Statik, Dynamik der Atmosphäre, Strahlungsvorgänge : F. Reuter: Ein Hilfsapparat zur harmonischen Analyse. S. 29. ; K. Wegener: Die Ozonfrage. S. 124. ; J. Petri: Versuche zur Registrierung der Helligkeit mittels photographischer Methode für unbemannte Aufstiege. S. 129. ; K. Wegener: Die Temperatur am Boden des grönländischen Inlandeises. S. 166. ; Hg. Müller: Störung der Windströmung und des Austausches über einem Gebäude. S. 173. ; G. A. Suckstorff: Ein mechanisch registrierender Barograph hoher Empfindlichkeit. S. 245. ; F. Schindelhauer: Über Luftstörungen. S. 299. ; J. Kölzer: Stand der drahtlosen Meßmethoden. S. 306. ; F. Albrecht: Kalorimetrische Filtermessungen der Sonnen- und Himmelsstrahlung in engen Spektralbereichen. S. 308. ; R. Penndorf : Anomale Schallausbreitung und Ozonosphäre. S. 315. ; S. Chapman: Ozone and Water Vapor in the Atmosphere. S. 377. ; IV. Hydrographie : A. Defant: Entstehung und Erhaltung der troposphärischen Sprungschicht. S. 281. ; G. Wüst: Die Stratosphäre des Atlantischon Ozeans. S. 287. ; G. Dietrich: Das „ozeanische Nivellement“ und seine Anwendung auf die Golfküste und die atlantische Küste der Vereinigten Staaten von Amerika. S. 287. ; V. Angewandte Geophysik. (Gravimetrische und seismische Methoden siehe auch I, 1 und 2) Elektrische und radioaktive Methoden : H. Haalck: Der neue statische Schweremesser des Geodätischen Instituts in Potsdam. S. 1. ; W. Uhink: Quarzuhren. S. 21. ; F. Reuter: Ein Hilfsapparat zur harmonischen Analyse. S. 29. ; O. Meisser: Tabelle der Normalschwere von 47 bis 56° Breite für sehr genaue relative Schweremessungen. S. 63. ; S t. S t e c hhö f er: Erdstrahlungsmessungen mit dem Geiger—Müller-Zählrohr und elektrische Feldstärkemessungen im Gelände. S. 68. ; St. V. Thyssen: Über die Verwendung verschiedenartiger Explosionen zur Erregung seismischer Wellen. S. 86. ; R. Köhler: Seismische Untersuchungen des Geophysikalischen Institutes in Göttingen. XXIII. Messung der Schwingungskennziffem und Herabminderung der Erschütterungen in einer Kohlenwäsche. S. 148. ; O. v. Schmidt: Zur Theorie der Erdbebenwellen. Die „wandernde Reflexion“ der Seismik als Analogon zur „Kopfwelle“ der Ballistik. S. 199. ; H. W. Koch und W. Zeller: Der Einschwingvorgang bei Erschütterungemeßgeräten. S. 220. ; R. Bungers: Seismische Untersuchungen des Geophysikalischen Instituts in Göttingen. XXV. Theorie der Schwebungen. S. 229. ; H. Haalck: Barometrische Höhenmessung bei statischen Schweremessungen mit Hilfe einer praktischen Form des Luftbarometers. S. 249. ; W. Patzke: Untersuchungen über die Genauigkeit von Pendelmessungen an fester Station. S. 253. ; H. Martin: Die Grundlagen zur Beurteilung von Verkehrserschütterungen. S. 322. ; H. Martin: Untersuchungen am Schütteltisch. S. 339. ; R. Bungers: Neuere Untersuchungen über Schwingungsformen in der angewandten Seismik. S. 347. ; G. A. Schulze: Das elastische Verhalten des Bodens bei sinusförmiger Anregung. S. 350. ; A. Ramspeck: Die Verwendung sinusförmiger elastischer Wellen bei der Untersuchung des Baugrundes. S. 354. ; H.Haalck: Bericht über den gegenwärtigen Stand der Entwicklung des statischen Schweremessers. S. 356. ; M.Kamel und F.Faltas: Seismische Untersuchungen des Geophysikalischen Instituts in Göttingen. XXVI, XXVII. Seismische Bestimmung der Lage einer geneigten ebenen Grenzschicht aus Laufzeiten und Amplituden. S. 383. ; Verschiedenes und Mitteilungen : Wissenschaftlicher Wettbewerb aus dem Gebiet der Zeitmeßkunde und Uhrentechnik. S. 34. ; E. Kohlschütter: Vorankündigung der XII. Tagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft. S. 127. ; E. Kohlschütter: Verlag Vieweg 150 jähriges Bestehen. S. 128. ; Zeitsignale. S. 128. ; 94. Versammlung der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte. S. 198. ; E. Kohlschütter: 12. Tagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft. S. 273. ; J. Bartels: Nachruf Prof. Nippoldt. S. 279. ; Berichtigung. S. 400. ; Referate : H. Jung: Werbeschrift der Seismos G.m.b.H. S. 36. ; B. Schulz: Theodor Stocks und Georg Wüst: Die Tiefenverhältnisse des offenen Atlantischen Ozeans. S. 126. ; G. A. Suckstorff: R. Süring: Die Wolken. S. 197. ; B. Schulz: O. v. Schubert: Quantitative Untersuchungen zur Statik und Dynamik des Atlantischen Ozeans. S. 268. ; B. Schulz: Georg Wüst: Schichtung und Zirkulation des Atlantischen Ozeans. S. 269. ; H. Jung: E. Kohlschütter: Meßkarte zur Auflösung sphärischer Dreiecke. S. 272. ; G. A. Schulze: Veröffentlichungen des Instituts der Deutschen Forschungsgesellschaft für Bodenmechanik (Degebo) an der Technischen Hochschule Berlin. S. 395. ; B. Schulz: Georg Wüst und Albert Defant: Atlas zur Schichtung und Zirkulation des Atlantischen Ozeans, Schnitte und Karten von Temperatur, Salzgehalt und Dichte. S. 398. ; B. Schulz: G. Böhnecke: Temperatur, Salzgehalt und Dichte an der Oberfläche des Atlantischen Ozeans. Atlas dazu. S. 399. ; Geophysikalische Berichte : S. 1-64. Heft 1. S. 65-92. Heft 2/3. S. 93-128. Heft 4. S. 129-180. Heft 5/6. S. 181-212. Heft 7/8.
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Angewandte Geophysik ; Atmosphäre ; Aurora ; Deformation ; Elektrodynamik ; Erde ; Geomagnetismus ; Gezeiten ; Gravimetrie ; Gravitation ; Hydrographie ; Ionosphäre ; Luftelektrizität ; Radioaktivität ; Seismik ; Statik ; Strahlung ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 49
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-23
    Description: Inhaltsverzeichnis : Übersichtsartikel: ENGELHARD, L.: Absorptionszellen-Magnetometer . . . l ; MÜLLER, H. J: Suche nach einer systematischen Änderung im Laufe des Jahres in der Phase der zweiten Harmonischen der täglichen Variation der kosmischen Strahlung . . . 39 ; CASTEN, U. and H. HIRSCHLEBER: Seismic Measurements in Jutland 1969 . . . 47 ; DRESEN, L.: Amplitudenuntersuchungen an seismischen Wellen zur Charakterisierung von Verwitterungsschichten mit vertikalem Geschwindigkeitsanstieg . . . 71 ; FUCHS, K: The Method of Stationary Phase Applied to the Reflection of Spherical Waves from Transition Zones with Arbitrary Depth-Dependent Elastic Moduli and Density . . . 89 ; HÄNEL, R.: Bestimmungen der terrestrischen Warmestromdichte in Deutschland . . . 119 , HÉDERVÁRI, P.: Map of Tectonic Flux of Japan . . . 135 ; Briefe an den Herausgeber: KIND, R.: Berechnung der Quellenfunktion einer Explosion im Flachwasser mittels einer Dekonvolutionsmethode . . . 141 ; WEICHERT, D. H.: Short-Period Spectral Discriminant for Earthquake-Explosion Differentiation . . . 147 ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Geothermie ; Magnetismus ; Seismik ; Strahlung ; Tektonik ; Wellen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 50
    facet.materialart.
    Unknown
    Physika-Verlag, Würzburg
    In:  Herausgeberexemplar (Archiv der DGG in Leipzig) | 8 Z NAT 2148
    Publication Date: 2019-01-23
    Description: Inhaltsverzeichnis : Übersichtsartikel: GEYH, M. A.: Der Radiokohlenstoff und seine Rolle in der geowissenschaftlichen Forschung . . . 909 ; FUCHS, K., D. MAYER-ROSA, and F. LIEBAU: Lateral Inhomogenities of the Earth‘s Mantle and Their Petrological Interpretation . . . 937 ; FIELITZ, K.: Elastische Wellengeschwindigkeiten in verschiedenen Gesteinen unter hohem Druck und bei Temperaturen bis 750 °C . . . 943 ; PARTSCH, W.: Ein gravimetrisches Modell der Erdkruste im Gebiet der Ostalpen . . . 957 ; HAENEL, R.: Heat Flow Measurements and a First Flow Map of Germany . . . 975 ; FLACH, D., O. ROSENBACH, and H. WILHELM: Tidal Analyses of Simulation Records Taken ba Two Askania Borehole Tiltmeters . . . 993 ; FLACH, D., G. JENTZSCH, O. ROSENBACH, and H. WILHELM: Ball-Calibration of the Askania Borehole Tiltmeter (Earth Tide Pendulum) . . . 1005 ; RICHTER, I.: Eine Gradientschicht im oberen Teil der Erdkruste als Wellenleiter von Raumwellen . . . 1013 ; BJÖRNSSON, A., O. HILDEBRAND, and H. VOELKER: First Observational Results of Geomagnetic pi2 and pc5 Pulsations on a North-South Profile through Europe . . . 1031 ; KOTADIA, K. M., and B. M. PATEL: Ionosperic Absorption of Radio Waves on 1.725 MHz and the Winter Anomaly during Sunspot Minimum . . . 1043 ; MÜHLEISEN, R., H.-J. FISCHER and H. HOFMANN: Horizontal Electric Fields in Ionosphere Derived from Air Electric Measurements . . . 1055 ;
    Description: DGG, DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Geophysik ; Physische Geografie ; Alpen ; Alps ; Askania Borehole Tiltmeter ; C-14 ; Earth’s Mantle ; Erdmantel ; Geomagnetismus ; Geothermie ; Geothermics ; Ionosphäre ; Ionosphere ; Luftelektrizität ; Tiden ; waves ; Wellen ; FID-GEO-DE-7
    Language: German , English
    Type: anthology_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 51
    facet.materialart.
    Unknown
    In:  Herausgeberexemplar
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Es werden Klima und Moorvorkommen von Nordamerika beschrieben, die wichtigsten Arten der Moornutzung dargelegt und dabei auftretende Probleme diskutiert.
    Description: Climate and peatland occurrence of Northern America are described, the most kind of peatland using (forest, peat production, agriculture and horticulture, nature protection) are exposed, and some near by appeared problems (wind erosion, fire) are discussed.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: e-docs::Geologische Wissenschaften ; Moor ; peatland ; land-use ; Nordamerika ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: article_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 52
    facet.materialart.
    Unknown
    Kraatz, Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5165; KART H 140:Weizenrodau
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Weizenrodau ; Pszenno ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 78
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 53
    facet.materialart.
    Unknown
    Berliner Lithogr. Inst., Berlin
    In:  SUB Göttingen | KART B 140:5265; KART H 140:Reichenbach
    Publication Date: 2019-05-09
    Description: Geologische Karte 1: 25 000 mit Erläuterungen. Digitalisat des FID GEO (Fachinformationsdienst Geowissenschaften der festen Erde), erstellt durch das GDZ (Göttinger Digitalisierungszentrum, SUB Göttingen), Karte aus dem Bestand der SUB Göttingen.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: map
    Keywords: 912 ; Geologische Karte ; Reichenbach im Eulengebirge ; Dzierżoniów ; GeoTIFF ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: map_digi
    Format: 60
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 54
    facet.materialart.
    Unknown
    In:  Herausgeberexemplar
    Publication Date: 2019-05-11
    Description: Die Moore des Hinteren Bayerischen Waldes zeigen eine deutliche Höhengliederung, in den Tallagen zwischen 740 und 850 m NN kommen asymmetrische Hochmoore, in den Sattel- und Kammlagen zwischen 1100 und 1350 m ombro-soligene Hochmoore vor. In dieser Höhenstufe liegen auch zahlreiche Quellmoore. 12 Pflanzengesellschaften werden beschrieben. Mit Ausnahme der Moorwälder und Latschenfilze kommen diese Gesellschaften nicht in großen Flächen homogen vor, sie bilden meist Komplexe. In den Mooren der Hochlagen ist der Stillstandskomplex am verbreitetsten.
    Description: The transition bogs, the ombrophilious bogs and some spring communities of the inner part of the Bayerischer Wald are investigated. Asymmetric raised bogs are found in an altitude between 750 and 850 m, "ombro-soligenious" bogs in the saddle of the mountains between 1100 and 1350 m above sealevel. Here we find also the spring fens. Twelve plant-communities are described.
    Description: DFG, SUB Göttingen
    Description: research
    Keywords: Moor ; vegetation ; FID-GEO-DE-7
    Language: German
    Type: article_digi
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 55