ALBERT

All Library Books, journals and Electronic Records Telegrafenberg

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
  • 1960-1964  (150)
  • 1950-1954  (57)
Collection
Language
Years
Year
  • 1
    Series available for loan
    Series available for loan
    München
    Associated volumes
    Call number: SR 99.0038(1)
    In: Deutsche Geodätische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
    Type of Medium: Series available for loan
    Pages: 53 S.
    Series Statement: Veröffentlichung / Deutsche Geodätische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften : Reihe C, Dissertationen 1
    Language: German
    Location: Lower compact magazine
    Branch Library: GFZ Library
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Publication Date: 2019-05-21
    Description: Effects of ion bombardment of embryonic sites on wing growth of confused flour beetle
    Keywords: MASERS
    Format: text
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    ISSN: 1618-2650
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology
    Notes: Zusammenfassung Ergänzend zu der bereits mitgeteilten Estermethode zur Bestimmung des Bors in borhaltigen Mineraldüngern werden Verfahren zur Borbestimmung in Pflanzen und Böden (Gesamt-Bor) soweit behandelt, als Änderungen in der Ausführung gegenüber der zuerst genannten Methode notwendig wurden. Damit kann nun die Estermethode für jedes beliebige Untersuchungsmaterial Anwendung finden. Sie soll unter anderem dazu benützt werden, das pflanzenverfügbare Bor chemisch zu bestimmen. Aus Untersuchungen an einem Rebstock und einer Rapspflanze ist zu ersehen, daß das Bor bzw. die Borsäure besonders den generativen Pflanzenorganen zugeleitet wird (siehe Tab. 2 und 3). Am Schluß werden in einer Tabelle (4) die Gesamt-Borgehalte einiger Böden gebracht. Diese Werte ermöglichen zwar einen Einblick in die Borreserven der Böden, berechtigen aber bekanntlich nicht, Angaben über das den Pflanzen verfügbare Bor zu machen.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    ISSN: 1618-2650
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology
    Notes: Zusammenfassung Auf Grund der Tatsache, daß kleine (mg) und kleinste (μg) Mengen Bor in Mineraldüngersalzlösungen infolge Störungen durch Fremd-Ionen weder gravimetrisch noch maßanalytisch noch colorimetrisch direkt hinreichend genau bestimmt werden können, wurden eingehende Versuche zur Bestimmung des Bors über den Borsäuremethylester durchgeführt. Es gelang, ein einfaches und zuverlässiges Verfahren zu entwickeln, bei dem aus der in Abb. 5 (vgl. S. 410) gebrachten Apparatur kleine und kleinste Mengen Borsäuremethylester ohne störende Begleitstoffe mit einer Destillation in 10 min quantitativ mit Methanoldampf übergehen. Nach Verseifung des Esters wird die Borsäure entsprechend der Menge maßanalytisch nach Überführung in die Di-diolverbindung oder colorimetrisch mit „Anthrimid“ (Di-[anthrachinonyl-(1)]-amin) bestimmt. Mit letzterer Reaktion läßt sich noch 1 μg Bor in 10 ml Lösung genau bestimmen. Das colorimetrische Verfahren ist besonders geeignet zur Bestimmung des Bors in Pflanzen und Böden, worüber demnächst berichtet wird. Im praktischen Teil werden Beispiele zur Bor-Analyse von Voll- und Phosphorsäuredüngern gebracht. Dort wird auch auf die erforderliche vorherige Entfernung oxydierender Verbindungen (Nitrate) in chlorhaltigen Mineraldüngern hingewiesen. Die Genauigkeit der Anthrimidmethode (in dem Mikrogramm-Bereich) ist aus den Abb. 1–4 zu ersehen; sie steht derjenigen der mikromaßanalytischen Ausführung nicht nach.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    ISSN: 1432-0878
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Biology , Medicine
    Notes: Zusammenfassung 1. Kongenitaler Mangel an fibrinstabilisierendem Paktor (PSF) führt in ausgeprägten Fällen zu einer schweren hämorrhagischen Diathese, verbunden mit schlechter Wundheilung. 2. Ein Modellversuch mit Kulturen von menschlichen Fibroblasten ergibt ein quantitativ und qualitativ verschiedenes Wachstum auf einem Substrat, welches FSF enthält (Normalplasma) gegenüber einem Substrat ohne FSF (Plasma von Patienten mit totalem kongenitalem Mangel an FSF). 3. Auf Grund dieses Modellversuches und weiterer Modifikationen des Milieus (Zusatz von schwefelhaltigen Aminosäuren, ɛ-Aminocapronsäure, Normalplasma und gereinigtem FSP zum FSF-freien Substrat) kann angenommen werden, daß die Stabilität des Fibrins für die Unterschiede im Wachstum der Fibroblasten verantwortlich ist. 4. Der Zusammenhang der Befunde in vitro mit Vorgängen bei der Wundheilung wird erörtert.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    Journal of pest science 33 (1960), S. 14-14 
    ISSN: 1612-4766
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Biology , Agriculture, Forestry, Horticulture, Fishery, Domestic Science, Nutrition
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    Journal of pest science 34 (1961), S. 172-172 
    ISSN: 1612-4766
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Biology , Agriculture, Forestry, Horticulture, Fishery, Domestic Science, Nutrition
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    Cellular and molecular life sciences 10 (1954), S. 14-15 
    ISSN: 1420-9071
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Biology , Medicine
    Notes: Zusammenfassung Es wird gezeigt, dass die Hyperkonjugation einen entscheidenden Einfluss auf den Siedepunkt der einfach ungesättigten aliphatischen Kohlenwasserstoffe hat. Dieser Zusammenhang wird durch vergrösserte Elektronendelokalisierung in Molekülen, die Hyperkonjugation aufweisen, theoretisch verständlich. Ein grösseres Ausmass der Elektronendelokalisierung führt zu stärkerer Kohäsion und dadurch zu erhöhten Siedepunkten. Die neue Gesetzmässigkeit ergänzt ohne Widerspruch die bekannten Hückelschen Siedepunktsregeln und erklärt Beobachtungen, die aus keiner der bisher aufgestellten Regeln ableitbar waren. Es ist zu erwarten, dass analoge Zusammenhänge in anderen Gruppen von organischen Verbindungen aufgewiesen werden können.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Weinheim : Wiley-Blackwell
    Zeitschrift für anorganische Chemie 333 (1964), S. 115-119 
    ISSN: 0044-2313
    Keywords: Chemistry ; Inorganic Chemistry
    Source: Wiley InterScience Backfile Collection 1832-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology
    Description / Table of Contents: By reaction of sodium pentacyanoammine-or aquoferrate(II) with sodium fulminate in water, diamagnetic Na4[Fe(CN)5CNO] is obtained. Pentacyanofulminatoferrate(II) is characterised by its chemical behaviour; by Fe(OH)2 it is reduced to [Fe(CN)6]4-. The infra red spectrum is discussed and compared with other pentacyanoferrates(II).
    Notes: Durch Umsetzung von Natrium-pentacyanoammin- oder aquoferrat(II) mit einer wäßrigen Lösung von Natriumfulminat wird diamagnetisches Natrium-pentacyanofulminatoferrat(II), Na4[Fe(CN)5CNO], erhalten. Das Pentacyanofulminatoferrat(II)-Ion wird durch sein chemisches Verhalten charakterisiert; mit Eisen(II)-hydroxid läßt es sich zu Hexacyanoferrat(II) reduzieren. Die IR-Absorptionsbanden des Komplexsalzes im Bereich von 2-40 m̈ werden zugeordnet und mit denjenigen anderer Natrium-pentacyanoferrate(II) verglichen.
    Additional Material: 2 Tab.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    ISSN: 0449-2951
    Keywords: Chemistry ; Polymer and Materials Science
    Source: Wiley InterScience Backfile Collection 1832-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology , Physics
    Notes: The Mooney theory for stress relaxation of polymer materials has been numerically evaluated in unmodified and modified forms. The modified expressions include such effects as molecular weight distributions and entanglement or polymer interaction distributions. The relaxation behavior was found to be highly dependent upon the number of interaction points per chain molecule particularly for small numbers. The distributions in molecular sizes and in the number of interaction points have a much smaller effect on the shapes of the relaxation curves. A comparison of the theoretical stress relaxation behavior is made with birefringence relaxation data. The region of correlation indicates a number of five interaction points per molecule of polystyrene at 10 wt. % in benzene.
    Additional Material: 4 Ill.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...