ALBERT

All Library Books, journals and Electronic Records Telegrafenberg

feed icon rss

Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Series available for loan
    Series available for loan
    Leipzig : Dt. Verl. für Grundstoffindustrie
    Associated volumes
    Call number: SR 92.0551(28)
    In: Abhandlungen des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie zu Dresden
    Type of Medium: Series available for loan
    Pages: 101 S.
    Series Statement: Abhandlungen des Staatlichen Museums für Mineralogie und Geologie zu Dresden 28
    Location: Lower compact magazine
    Branch Library: GFZ Library
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Call number: AWI G1-18-91727
    Type of Medium: Series available for loan
    Pages: IX, 219 S , graph. Darst. , 21 cm
    Series Statement: Schriften der Gesellschaft Deutscher Metallhütten- und Bergleute e. V. 23
    Language: German
    Note: Inhaltsverzeichnis: TEIL I: AUFSUCHUNG UND UNTERSUCHUNG. - I A. Vorbereitungen bis zur Ausreise. - 1. Der Auftrag und seine Bedingungen. - 2. Literatur-, Karten-, Sammlungs- und Archivstudien. - a) Lehr- und Handbücherauswahl. - b) Fachbibliotheken. - c) Geologische Landesämter und Geologische Dienste. - d) Übersichts-, Straßen- und Luftbildkarten. - e) Sammlungen von Instituten, Ämtern, Bergschulen, Museen und Firmen. - f) Firmen- und Behördenarchive. - g) Landeskunde. - 3. Wirtschaftliche Vorprüfung. - 4. Ausrüstung, Gepäck, Kleidung, Medikamente. - I B. Untersuchungen im Gelände. - 1. Transport. - 2. Befliegung. - 3. Ersterkundung von Einzelobjekten und Regionalprospektion. - a) Ersterkundung. - b) Regionalprospektion. - 4. Lagerstätten nutzbarer Minerale und Gesteine (Vorkommen, Nutzbarkeit, Verwendung). - a) Erze. - b) Industrieminerale (mit Preistabelle). - c) Nutzbare Gesteine (Steine und Erden). - I C. Untersuchungsmethoden. - 1. Topographische Aufnahme und geologische Kartierung. - 2. Bergmännische Aufschlüsse. - 3. Luminiszenz-Methoden. - 4. Geochemische Methoden. - 5. Chemische Untersuchung. - 6. Geophysik. - a) Geoelektrik. - b) Magnetik. - c) Radioaktivität. - d) Gravimetrie und Seismik. - e) Allgemeine Empfehlungen. - Literaturauswahl zu I C 6. - I D. Probenahme. - 1. Schlitzproben. - 2. Hackproben. - 3. Hand(Klaube)-Proben. - 4. Schußproben. - 5. Probenahme aus Schürfen. - 6. Bohrkern- und Bohrmehlproben. - Literaturauswahl zu I D. - I E. Auswertung der Analysenergebnisse. - 1. Analysen. - a) Wahrer Durchschnittswert. - b) Statistische Methoden. - Literaturauswahl zu I E 1. - 2. Hauptfaktoren der Wirtschaftlichkeit von Erzvorkommen. - 3. Einteilung und Berechnung von Lagerstättenvorräten. - a) Einteilung in Vorratsklassen. - b) Aussagesicherheit von Vorratsangaben. - c) Qualitative Ansprache der Vorräte. - d) Ermittlung der Parameter (veränderliche Faktoren) zur Vorratsberechnung. - e) Methoden der Vorratsberechnung und -schätzung. - Literaturauswahl zu E 3. - TEIL II: TECHNISCHE PLANUNG UND WIRTSCHAFTLICHE BEURTEILUNG. - II A. Technische Planung. - 1. Bergbauliche Planung. - 2. Aufbereitungsstudien. - Preistabelle der Metalle bzw. Erze. - 3. Standortplanung. - 4. Transportplanung. - II B. Die Beurteilung der wirtschaftlichen Nutzbarkeit von Minerallagerstätten. - 1. Vorbemerkung. - 2. Das Ergebnis wissenschaftlicher Lagerstättenuntersuchung als Voraussetzung für Kostenrechnungen. - 3. Die wirtschaftliche Bedeutung der Mengenangabe. - 4. Investitionskostenrechnung. - 5. Betriebskostenrechnung. - 6. Schlußbetrachtung. - Anhang zu Teil I und II: Bericht bzw. Gutachten (Schema). - ANLAGEN. - 1. Anschriften geologischer Dienste. - 2. Bezeichnung und Zusammensetzung von Gesteinen. - 2a.Magmatische Gesteine. - 2b. Sedimentgesteine und Metamorphe Gesteine. - 3. Zusammenhänge zwischen Lagerstätten, geologischen Großformen und Magmaten. - 4. Industrieminerale. - 5. Normen für Natursteine. - 5a. Natursteine. - 5b. Kalksorten. - 5c. Zemente. - 5d. Mörtel und Beton. - 5e. Ziegeleirohstoffe. - 5f. Sand und Kies. - 6. Fluoreszenz und Phosphoreszenz von Mineralen. - 7. Durchschnittsgehalte von Metallen in Gesteinen, Böden, Pflanzenaschen und Süßwasser. - 8. Angaben zur Bewertung und Analyse von Erzen. - 9. Deutsche und ausländische Prüfsieb-Gewebe-Normen. - 10. Geophysikalische Methoden. - 11. Suszeptibilitäten und elektr. Leitvermögen von Mineralen und Gesteinen. - 12a. Berechnungsbeispiel von Erzanalysen. - 12b. Beispiele für statistische Verteilungen. - 13. Richtwerte für die Größeneinteilung von Lagerstätten. - 14. Einteilung von Lagerstättenvorräten (Schema). - 15. Die Vorratsklassifikationen der UdSSR und USA. - 16. Aussagesicherheit von Vorratsangaben. - 17. Formeln für die Vorratsberechnung. - 18. Beispiel für die Untersuchung und die Berechnung der Vorräte einer Oolithischen Eisenerzlagerstätte. - 19. Formblatt für die Vorratsberechnung nach der Methode der Abbaublöcke. - 20. Formblatt für die Vorratsberechnung nach der Isohypsen-Methode. - 21. Beispiel für die Schätzung des Bauwürdigkeitskoeffizienten eines Chromit-Vorkommens. - 22. Handelsübliche Produkte aus Erzen und Mineralen.
    Location: AWI Reading room
    Branch Library: AWI Library
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    Plant systematics and evolution 162 (1989), S. 213-229 
    ISSN: 1615-6110
    Keywords: Angiosperms ; Fagaceae ; Cuticles ; Recent ; Tertiary ; evolution
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Biology
    Notes: Abstract A systematic reassessment of megafossil records ofFagaceae in Central Europe has been undertaken on the basis of leaf cuticular characters. The oldest representatives date back to the Eocene:Quercus subhercynica spec. nova,Dryophyllum furcinerve (Rossm.)Schmalh.,Trigonobalanopsis rhamnoides (Rossm.) gen. & comb. nov. In the Oligocene other members of extant genera appear:Quercus rhenana (Weyl. & Kilpp.)Knobloch & Kvaček,Fagus attenuata Goepp.,Lithocarpus saxonicus spec. nova. In the Neogene these ancient taxa (except inFagus lineage), are gradually replaced by deciduous species ofQuercus andCastanea. Trigonobalanus andCastanopsis are recorded by fruits (or wood) only.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    ISSN: 1090-6509
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Physics
    Notes: Abstract We develop a kinetic theory that describes the behavior of a monatomic four-level laser when the atom is fixed inside a high-Q optical cavity. Such a statement of the problem is similar to that used in the experiment of G. M. Meyer, H.-J. Briegel, and H. Walther [Europhys. Lett. 37, 317 (1997)]. The condition that the number of photons is large and the photon fluctuations are small is employed. We show that by selecting the parameters of the periodic electromagnetic pulses exciting the atom one can achieve regular pumping of the upper laser level and generate sub-Poissonian laser light. We also discuss the reasons why the statistical pattern of the radiation differs from the micromaser pattern with regular injection of atoms.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    ISSN: 1090-6533
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Physics
    Notes: Abstract The possibility of using a modulation photoreflection method for diagnostics of ion-implanted layers in silicon carbide is considered. It is shown that the photoreflection method can be used to determine the layer thickness and also the variation in the optical parameters of the layer as a function of the implanted ion dose.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    The European physical journal 13 (2001), S. 261-269 
    ISSN: 1434-6079
    Keywords: PACS. 03.67.Lx Quantum computation – 32.80.Pj Optical cooling of atoms; trapping – 42.50.Vk Mechanical effects of light on atoms, molecules, electrons, and ions
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Physics
    Notes: Abstract: We study from the point of view of quantum information the properties of the collective oscillations of a linear chain of ions trapped in a linear Paul trap and composed of two ion species. We discuss extensively sympathetic cooling of the chain and the effect of anharmonicity on laser-cooling and quantum-information processing.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    Colloid & polymer science 99 (1942), S. 129-142 
    ISSN: 1435-1536
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology , Mechanical Engineering, Materials Science, Production Engineering, Mining and Metallurgy, Traffic Engineering, Precision Mechanics
    Notes: Zusammenfassung Bei Messungen der Dielektrizitätskonstanten von Steinkohlenteeren und -pechen während der Erstarrung wurde das Auftreten anomaler dielektrischer Dispersion in diesem Temperaturbereich beobachtet. Ihre Untersuchung bei konstanter Frequenz aber veränderlicher Temperatur ergab: Der Temperaturbereich, über welchen sich die anomale Dispersion erstreckt, ist für alle untersuchten Teere und Peche praktisch gleich, nämlich 110–125°. Die Dispersionshöhe, also die Differenz zwischen Höchst- und Mindestwert der Dielektrizitätskonstanten, ist abhängig von der durch den verschiedenen Teerölgehalt bedingten verschiedenen Viskosität. Je höher der Gehalt an Teerölen mit ihrer höheren Dielektrizitätskonstante und je niedriger damit die Viskosität ist, desto größer ist die Dispersionshöhe. Eine Ausnahme von dieser Regel machen die nach Spezialverfahren hergestellten „plastifizierten“ Steinkohlenteerpeche, deren Dispersionshöhe infolge mehr oder weniger starker Fixierung von Dipolmolekülen des Ölanteils wesentlich geringer ist. Die Lage des Dispersionsgebietes zur Temperaturkoordinate ist bei den nach den üblichen Methoden, also durch Destillation von Rohteeren oder durch Präparierung aus normalen Brikettpechen und Teerölen erhaltenen Straßenteeren und Weichpechen bei gleicher Viskosität praktisch konstant. Bei den plastifizierten Pechen erfolgt dagegen das Einfrieren der Dipole erst bei wesentlich höheren Viskositäten und das Dispersionsgebiet ist stark nach tieferen Temperaturen verschoben.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    Colloid & polymer science 99 (1942), S. 302-314 
    ISSN: 1435-1536
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology , Mechanical Engineering, Materials Science, Production Engineering, Mining and Metallurgy, Traffic Engineering, Precision Mechanics
    Notes: Zusammenfassung Für die in vorstehendem Abschnitt beschriebenen großtechnisch hergestellten Steinkohlenteerpeche läßt sich die Brauchbarkeit dielektrischer Untersuchungen dahin formulieren, daß die Bestimmung des Absolutwertes der Dielektrizitätskonstante der Mischungskomponenten und die Lagebestimmung des Gebietes anomaler Dispersion Voraussagen über den Lösungs- bzw. Quellungszustand der erhaltenen Weichpeche und über ihr Verhalten bei mechanischer Deformation ermöglicht. Die bei den Teersonderpechen festgestellte Verschiebung des Dispersionsgebietes nach tiefen Temperaturen eröffnet aber auch Ausblicke auf weitere Auswertungsmöglichkeiten dielektrischer Messungen bei der Erforschung der für die Verarbeitung und den Bestand bituminöser Schutzfilme gleichwichtigen Benetzungs-, Verdrängungs- und Adhäsionserscheinungen. Es ist bekannt, wie sehr z. B. die Benetzung von Grenzflächen nicht nur durch die chemische Zusammensetzung, sondern vor allem durch die Konfiguration der Moleküle der benetzenden Flüssigkeit und damit ihre Ladungsverteilung gelenkt wird. Es erscheint deshalb wahrscheinlich, daß eine bei Einwirkung eines elektrischen Wechselfeldes erkennbare stärkere Molekülbeweglichkeit auch bei tieferen Temperaturen, wie sie sich aus der Lage des Dispersionsgebietes ergibt, sich auch bei Situationen und Vorgängen günstig bemerkbar machen muß, die mit der für die Wirksamkeit eines Schutzfilms so wesentlichen Eigenschaft der Adhäsion zusammenhängen. Die Durchrechnungsbeziehungen zwischen Dielektrizitätskonstante und absoluter Viskosität ergab bei allen untersuchten Steinkohlenteeren und-pechen bei niedrigen und mittleren Viskositäten einen einfachen quantitativen Zusammenhang.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    ISSN: 1434-601X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Physics
    Notes: Abstract Using three different samples of Os192, Os190 and Os186 enriched to 98.68%, 95.46%, and 61.27%, respectively, the isotopic shiftsΔν(Os192−Os190) andΔν(Os192−Os186) have been measured in four Os I-lines with a recording Fabry-Perot spectrometer. The relative isotopic position of Os186 has been found to be $$\frac{{\Delta \nu (Os^{192} - Os^{186} )}}{{\Delta \nu (Os^{192} - Os^{190} )}} = 3.52 \pm 0.03.$$
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    ISSN: 1434-601X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Physics
    Notes: Abstract The hyperfine structure of the statesz 10 P 11/2,z 10 P 9/2,z 10 P 7/2,z 8 P 9/2,y 8 P 9/2,y 8 P 7/2,y 8 P 5/2,z 6 P 7/2,z 6 6s P 5/2 of the 4f 7 6p configuration of EuI was investigated with a photoelectric recording Fabry Perot spectrometer using enriched isotopes of Eu151 and Eu153, which have been excited in liquid air cooled hollow cathodes. From the measurements the values for the nuclear quadrupole moments $$Q(Eu^{151} ) = (1.16 \pm 0.08) \cdot 10^{ - 24} cm^2 $$ and $$Q(Eu^{153} ) = (2.92 \pm 0.20) \cdot 10^{ - 24} cm^2 $$ could be derived.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Location Call Number Expected Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...